GemischteDinge

Alanyaspor-Präsident Hasan Çavuşoğlu: „Wir hatten in den letzten beiden Spielen keine gute Zeit“

Werbung

Der Vorsitzende Hasan Çavuşoğlu und der Vorstandsvorsitzende von Cleopatra Ink, İbrahim Karadere, nahmen an der Unterzeichnungszeremonie teil. Präsident Hasan Çavuşoğlu erklärte, dass sie den Shorts-Werbesport mit Cleopatra Ink unterzeichnet haben und sagte: „Cleopatra Ink ist jetzt ein Unternehmen geworden, das sich Europa öffnet. In diesem Sinne gratuliere ich meinem Bruder Ibrahim. Ich möchte Aytemiz Alanyaspor für die Unterstützung und das Sponsoring unseres Vereins danken. Ich wünsche mir, dass die Sponsoring-Vereinbarung sowohl für unser Team als auch für Cleopatra Ink von Vorteil und verheißungsvoll ist.“

„Die letzten beiden Spiele liefen nicht gut für uns“

Bei der Bewertung der Liga sagte Präsident Çavuşoğlu: „Die letzten beiden Spiele liefen nicht gut für uns. Es gab sowohl schlechten Fußball, den wir gespielt haben, als auch Pech. Wir hatten personelle Mängel. Im letzten Sivas-Match hatten wir mehr Mängel. Im Spiel gegen Antalyaspor hatten wir ein Manko, immerhin sind wir in 11 Wintern vom Platz gegangen. Was 11 Leute auf dem Platz geben, ist sehr wichtig, das kann im Fußball passieren, aber am Ende sind wir immer noch in der Spitze. Wir müssen es zusammenbringen. Diesbezüglich leisten sowohl unser Vorstand als auch unser technisches Team die notwendige Arbeit. Wir haben Spieler, die verletzt und gesperrt sind. Hoffentlich kommen einige von ihnen diese Woche wieder. Unsere Fußballer, die krank sind, sind mehr.“

Werbung

„Vielleicht gehen ein oder zwei Spieler in unserem Kader und ein paar Spieler kommen vielleicht“

In Bezug auf die Versetzung sagte Präsident Çavuşoğlu: „Wir haben noch kein Versetzungsgespräch mit unserem Lehrer über die Versetzung geführt. Wir werden es im nächsten Prozess tun. Vielleicht gehen ein oder zwei Spieler in unserem Kader und ein oder zwei Spieler kommen. Aber wir denken, dass unser derzeitiges Personal für das Jahr ausreichend ist. Natürlich werden wir auch die Meinung unseres Lehrers einholen und das wird sich in den kommenden Wochen zeigen.“

„Hoffentlich wollen wir nächstes Jahr unseren Platz im Trikot“

İbrahim Karadere hingegen sagte, dass er sehr glücklich ist, Aytemiz Alanyaspor zu sponsern, und sagte: „Wir sind ein Alanya-Unternehmen und wurden in Alanya geboren und haben uns in vielen Teilen der Welt verbreitet. Wir sagen immer, dass wir hier geboren wurden und dieser Stadt immer etwas verdanken. Wir versuchen unser Bestes zu geben. In den Vorjahren waren wir Sockensponsor und sind auf Shorts umgestiegen. Hoffentlich wollen wir unseren Platz im nächsten Jahr in der Form haben. Vielen Dank an alle Beteiligten“, sagte er.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More