GemischteDinge

Montenegro-Lehrer Radulovic: „Morgen passt das Konto für die Türkei möglicherweise nicht zum Markt“

Werbung

Radulovic sagte, dass sie gegen die zweitstärkste Mannschaft der Gruppe antreten werden und sagte: „Wir kennen die Vor- und Nachteile des Gegners aus dem Spiel in Istanbul. Wir haben großen Respekt vor der Türkei, aber wir haben unendlichen Respekt.“ für uns selbst. Ich erwarte morgen ein sehr gutes Spiel. Unsere jungen Leute sagen, dass ihre Zukunft sehr rosig ist. „Wir werden spielen, um unserem Publikum zu gefallen“, sagte er.

Radulovic betonte, dass sie gegen die Niederlande tapfer gespielt haben, und sagte:

„Wir haben gegen die Niederlande sehr gut gespielt. Wir haben gezeigt, dass die Mannschaften in dieser Gruppe qualitativ sehr nah beieinander liegen. Wenn man sich Lettland ansieht, haben sie 1 Auswärtsspiel verloren, und das war gegen die Niederlande Sehen Sie, sie sind eine sehr ausgeglichene Gruppe. Es ist klar, wer bis zur letzten Sekunde nach Katar gehen wird. Nicht. Sie haben in dieser Gruppe gesehen, dass wir in allen Spielen gestanden haben, wir haben bis zum Ende gekämpft. 0 zu 2: 2. Wir sind in eine der härtesten Gruppen gefallen. Wissen Sie, wir hatten mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wir spielten ohne Publikum, die durch das Coronavirus erkrankten Menschen und wir hatten verletzte Spieler. Wir litten unter Schiedsrichterfehler. Wir werden für den Fußball in Erinnerung bleiben, den wir gespielt haben, nicht für den 4. Platz in der Gruppe. Wenn wir in unserem dritten Spiel mit Zuschauern gegen Norwegen gespielt hätten, wären wir aus dieser Gruppe ausgeschlossen worden. In einem leeren Stadion und vorne spielen von 30.000 Menschen ist nicht dasselbe. Wie können wir Schiedsrichterfehler gegen Norwegen sehen? Sie haben das Spiel gegen die Niederlande gesehen, als es Zuschauer gab. Bei 30.000 Menschen ist natürlich auch der Schiedsrichter betroffen.“

Nicht übersehen

Ein Nationalteam sucht nach einem WM-Visum außerhalb von MontenegroNews anzeigen

Mehr Hier können Sie sehen, wie sehr ihm der Fußball am Herzen liegt. Wenn der Präsident kommt, sagen wir „Willkommen.“ Aber wir werden das Spiel durchhalten und bis zur letzten Minute auf dem Platz sein, um das Spiel zu gewinnen. Für die Türkei passt die Berechnung zu Hause möglicherweise nicht zum Markt. Wir werden morgen im Spiel unser Bestes geben und dann weglaufen. Wir werden sehen, ob wir punkten können.“

„In solchen Spielen darf man taktisch nicht reden, weil die gegnerische Mannschaft einen enttäuschen könnte“, sagte Radulovic. „Das haben wir auch in den Niederlanden gemacht. Die Türkei hat den Trainer gewechselt und spielt mit einem neuen System vorsichtig, denn das sind tolle Mannschaften. Ich weiß, dass die Türkei offensiv spielen wird Spiel und sie haben die Innenverteidiger nach vorne gezogen. Das hat bei uns funktioniert. Ich bereite auch etwas für die Türkei vor.“

– Vesovic: „Morgen spielen wir komfortabler gegen die Türkei“

Einer von Montenegros Verteidigern, Marko Vesovic, sagte, dass er wegen seines Elfmeters nicht am Spiel gegen die Niederlande teilnehmen kann und dass er glücklich ist, gegen die Türkei auf dem Feld zu stehen. Ich habe das Spiel der Niederlande wie ein Zuschauer gesehen und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Comebacks, die wir sowohl in Istanbul als auch gegen die Niederlande beim 2:0 hingelegt haben, sind für uns vielversprechende Ergebnisse für die Zukunft. Das ist nicht einfach, aber es ist uns gelungen. Wir sind sehr traurig, weil wir eine große Chance hatten.“ Wir hätten diese Gruppe verlassen können. Es gab überraschende Ergebnisse in dieser Gruppe. Es war eine schwierige Gruppe, aber wenn wir etwas vorsichtiger gewesen wären, hätten wir in dieser Gruppe um die ersten 2 Plätze gespielt.“

Vesovic stellte fest, dass sie im morgigen Spiel keinen großen Druck mehr ausüben werden, und sagte: „Morgen werden wir gegen die Türkei bequemer spielen. Unsere Position in der Gruppe ist für uns erfolglos. Aber wir hatten solche Schwierigkeiten, dass wir kein Spiel bestritten haben.“ als kompletten Kader. Es gab Verletzungen, es gab Spieler, die wegen des Coronavirus nicht im Kader waren. „Wir sind mit der Position, in der wir uns in der Gruppe befinden, nicht zufrieden. Unsere Chance ist, Erfahrungen für die nächsten Qualifikationsgruppen zu sammeln.“ Ich hoffe, dass wir in diesen Gruppen erfolgreich sein werden.“

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More