Meghan hat es benutzt, Harry wird es eines Tages bereuen

4
Werbung

WAR FARAGES GAST
Donald Trump war Gast des ehemaligen Politikers und Senders Nigel Farage, der von 2006 bis 2009 die UK Independence Party anführte. Farages Interview mit Trump wird heute Abend bei GB News ausgestrahlt. Während des Interviews machte Trump harte Aussagen, insbesondere zu Meghan Markle.

‚SIE BESCHÄDIGT‘
Trump, der während seiner Präsidentschaft mit interessanten Äußerungen zu verschiedenen Themen auffiel, machte in einem Interview, bei dem er Gast war, harte Worte über das Paar. Trump sagte, Herzog Harry von Sussex und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, hätten der Monarchie geschadet und sagten, „Meghan hat Harry auf schreckliche Weise benutzt“.

„HARRY WURDE SCHRECKLICH BENUTZT UND EINES TAGES WIRD ER BEUERN“
An einer Stelle des Interviews, an der unterschiedliche Themen diskutiert wurden, kam das Thema Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle auf, deren Trennung von der hochrangigen britischen Königsfamilie weltweit ganz oben auf der Tagesordnung stand . Trump, der sagte, er sei kein Fan von Markle, behauptete, Harry sei auch von seiner Frau „benutzt“ worden. „Ich war noch nie einen Tag Fan von Meghan. Ich glaube, Harry wurde schrecklich benutzt und eines Tages wird er es bereuen“, sagte Trump.

„ER ZERSTÖRT DIE BEZIEHUNGEN ZU SEINER FAMILIE“
Donald Trump, der behauptet, dass Harry immer noch von Meghan Markle benutzt wird, fuhr mit seinen Worten fort: „Dies hat die Beziehungen zu Harrys Familie zerstört und die Königin verärgert.“

LOBE DIE KÖNIGIN
In dem Interview sagte Trump, der die Königin von England 2. Elizabeth lobte, dass Meghan Markle sie nicht respektiere. Er benutzte dann den Begriff „eine wundervolle Frau und eine wundervolle Person. Eine historische Persönlichkeit“, um die Königin zu beschreiben. Donald Trump argumentierte auch, dass Markle nicht nur die Königin, sondern die gesamte königliche Familie missachtete.

Werbung

„ICH WURDE MIT RESPEKT VOR DER KÖNIGIN GEBRACHT“
Trump behauptete auch, dass er mit Respekt für die britische Königsfamilie erzogen wurde und betonte seine Vorliebe für Königin Elizabeth II. Als Grund nannte er die Tatsache, dass seine Mutter Schottin war.

‚ES IST NICHT ANGEMESSEN, DEN TITEL ZU VERWENDEN‘
Nigel Farrage stellte Donald Trump auch eine Frage zu Meghan Markles Verwendung des Titels Herzogin von Sussex, der ihr von der Königin verliehen wurde, um politische Aktivitäten in den Vereinigten Staaten auszuüben. „Er versucht, das zu tun, aber ich denke nicht, dass es angemessen ist“, sagte Trump.

DIE VERWENDUNG SEINES TITELS IST GEGENSTAND DER KONTINUIERLICHEN KRITIK
Markels fortgesetzte Verwendung des Titels Herzogin von Sussex, der ihr nach ihrer Heirat mit Prinz Harry verliehen wurde, war oft Gegenstand von Debatten. Markles Unterzeichnung als Herzogin von Sussex auf dem Cover ihres Buches The Bench (Bank) für Kinder wurde diskutiert. Andererseits wurde das Video, das im vergangenen Oktober für dasselbe Buch erstellt wurde, aus dem gleichen Grund kritisiert. Markle hatte kürzlich ein Kinderbuch mit dem Titel The Bench (Bank) veröffentlicht. Markle las am Vortag einige Passagen aus seinem Buch auf einem Online-Kanal. Zu Beginn dieses Videos für Kinder stellte sie sich den Kindern vor und sagte: „Ich bin Meghan, die Herzogin von Sussex. Und heute werde ich Ihnen mein Buch The Bench vorlesen.“

„NIEMAND MÖCHTE DAS VERGESSEN“
In diesem Video zog Meghan Markles Verwendung des Titels Duchess of Sussex bei ihrer Vorstellung eine Reaktion auf sich. Viele Menschen haben ihre Meinung zu diesem Thema in den sozialen Medien geäußert. „Sie stellt sich als Herzogin von Sussex vor, weil sie nicht möchte, dass das jemand vergisst“, schrieb ein User. Ein anderer Benutzer gab an, dass er angefangen hatte, Markles Video anzuschauen, es aber nicht mehr ansah, als Meghan sich als „Dux of Sussex“ vorstellte. „Wer sich Kindern als „Herzogin“ vorstellt“, schrieb ein anderer.

ES GAB UNTERSTÜTZER
Aber es gab auch Leute, die die Art und Weise unterstützten, wie Meghan Markle sich vorstellte. Ein Social-Media-Nutzer, der dies dachte, sagte: „Kein berufstätiges Mitglied der königlichen Familie zu sein, ändert nichts an der Tatsache, dass sie Könige sind.“ Ein anderer sagte: „Sie sind immer noch Könige. Harry ist immer noch ein Prinz und Meghan ist durch Heirat eine Prinzessin und Herzogin“ und argumentierte, dass es für Markle in Ordnung sei, sich als „Herzogin“ vorzustellen.

TITEL HOCHZEITSGESCHENK
Queen Elizabeth II. schenkte ihrer Enkelin Harry und ihrer Braut Meghan Markle 2018 die Titel „Herzog“ und „Herzogin“ als Hochzeitsgeschenk, als sie heirateten. Nach dem Ausscheiden aus dem britischen Königshaus wurden Harry die militärischen Ehrentitel entzogen, obwohl das Paar die Titel „Herzog“ und „Herzogin“ führen durfte.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More