Last Minute: Neue Krise im Nahen Osten. . . „Angriffsplan“ geleakt!

7
Werbung

Während die Welt über die russische Militäraufrüstung an der ukrainischen Grenze und Chinas Vorstöße in Richtung Taiwan sprach, fand eine bemerkenswerte neue Entwicklung statt.

Die im Nahen Osten seit einiger Zeit verstummte Bruchlinie „Iran – Israel“ hat sich reaktiviert.

Denn Israel hat mit den Vorbereitungen für eine Flugtrainingsmission begonnen, die einen Angriff auf iranische Nuklearanlagen simulieren soll.

Laut den Nachrichten von Chris Pleasance von der britischen Daily Mail treffen sich israelische Militärs mit ihren US-Kollegen, um ihren nächsten Schritt zu planen, falls die Verhandlungen mit Teheran scheitern.

ERKLÄRUNG AUS ISRAEL

Die Behauptung entstand, als der israelische Verteidigungsminister heute in die USA reiste. Der israelische Minister Zeev Elkin gab eine Erklärung zu der Behauptung ab, die in kurzer Zeit zu einem der am meisten diskutierten Themen auf der Weltagenda geworden ist.

Werbung

Der Minister sagte, der Zweck der Übungen sei es, „auf alle Eventualitäten vorzubereiten“ und betonte, dass sie dem Iran nicht erlauben werden, über Atomwaffen zu verfügen.

Der israelische Beamte lehnte es jedoch ab, Einzelheiten zu diesem Thema zu nennen. Nach Angaben der britischen Zeitung werden die USA und Israel in den kommenden Monaten eine Übung unter Beteiligung von F-15- und F-35-Flugzeugen durchführen.

In der fraglichen Übung werden die Flugzeuge eine Entfernung von 600 Meilen zurücklegen und „feindliche Ziele“ zerstören. Militärexperten geben an, dass das Ziel dieser Übung die Nuklearanlagen des Iran sind.

Experten bezeichnen eine solche Operation Israels gegen den Iran als „Albtraumszenario“. US-Beamte ließen hingegen Fragen zu möglichen Militärübungen unbeantwortet.

OBAMA-VEREINBARUNG, TRUMP WAIT

2015 erlaubte der damalige Präsident Obama dem Regime, schwach angereichertes Uran für den Einsatz in Atomreaktoren zu produzieren, während Teheran zustimmte, sich Inspektionen und anderen Kontrollen zu unterziehen, um den Bau einer Atombombe zu verhindern.

Israel widersetzte sich dieser Vereinbarung und konnte 2018 den ehemaligen US-Präsidenten Trump rekrutieren.

Nach Trumps Schritt beschleunigte der Iran seine Bemühungen zur Urananreicherung.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More