Bemerkenswerte Aussage zum Coronavirus-Impfstoff von Johnson & Johnson: Er nimmt nach 2 Monaten ab

6
Werbung

Tschechien gab bekannt, dass der von Johnson & Johnson entwickelte Impfstoff gegen Covid-19 schneller als erwartet seine Wirkung verloren hat. Der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech kündigte auf einer Pressekonferenz an, dass Personen, die zuvor mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff geimpft wurden und nach 2 Monaten erneut geimpft wurden, am Montag eine SMS erhalten, um sich mit dem mRNA-Impfstoff impfen zu lassen .

Minister Vojtech sagte: „Wir befinden uns in einem sehr wichtigen Kampf gegen den Ausbruch von Covid-19. Bei allen Maßnahmen kontrollieren wir auch die Auswirkungen der von uns ergriffenen Maßnahmen. Aus den Studien ging hervor, dass die Wirkung des Johnson & Johnson-Impfstoffs nach 2 Monaten viel stärker abnahm als erwartet. „Personen, die den Johnson & Johnson-Impfstoff bereits erhalten haben und 2 Monate vergangen sind, erhalten eine SMS, um den mRNA-Impfstoff zu erhalten.“

DER KAUF VON IMPFSTOFFEN WIRD STUFENLOS REDUZIERT

Während der Johnson & Johnson-Impfstoff in 65 Impfzentren in Tschechien verabreicht wird, ist für einen Einzeldosis-Impfstoff keine Registrierung erforderlich. Das tschechische Gesundheitsministerium kündigte an, die Einnahme des Impfstoffs schrittweise zu reduzieren, da die Wirkung des Johnson & Johnson-Impfstoffs nach 2 Monaten nachlässt.

Werbung

GÜLTIGKEIT DER ZERTIFIKATE AUF 9 MONATE REDUZIERT

In Tschechien wird die Gültigkeit von Impfbescheinigungen ab Anfang nächsten Jahres auf 9 Monate verkürzt, während Impfbescheinigungen, die älter als 9 Monate sind, ihre Gültigkeit verlieren. In Tschechien wurde die Zeit zwischen der 2. Impfdosis und der 3. Impfdosis auf 5 Monate verkürzt.

21 TAUSEND 126 NEUE FALL IN DEN LETZTEN 24 STUNDEN

Mit der Entdeckung von 21.000 126 Coronavirus-Fällen in den letzten 24 Stunden in Tschechien erreichte die Gesamtzahl der Fälle 2 Millionen 193 Tausend 289, während der Gesamtverlust an Menschenleben auf 33 Tausend 317 mit dem Tod von 67 Menschen in den letzten Jahren stieg 24 Stunden. Im Land werden 6.000 561 Menschen in Krankenhäusern behandelt, davon tausend 64 auf der Intensivstation.

Während in Tschechien bisher 13 Millionen 598 000 875 Impfdosen verabreicht wurden, wurden 6 Millionen 380 000 605 Menschen vollständig geimpft. Im Land erhielten 938 Tausend 813 Menschen den Impfstoff der dritten Dosis. Von den in Tschechien verwendeten Impfstoffen entfielen 82,6% auf Pfizer/BioNTech, 8,04% auf Moderna, 6,5% auf AstraZeneca und 2,87 % auf Johnson & Johnson.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More