Seren Serengil gab ihren Gesundheitszustand in einer Live-Übertragung bekannt: Wenn ich nicht operiert werde, werde ich in 1 Jahr verschwinden!

75
Werbung

Seren Serengil, die nach ihrer Magenverkleinerungsoperation ein Dumping-Syndrom bekam, hat weiterhin harte Tage. Serengil, der in den letzten Monaten die Gallenblase entfernt wurde, sagte, dass sie von Tag zu Tag schwächer werde. Serengil, der in der Sendung, die er heute moderiert, eine Aussage über seinen Gesundheitszustand machte, hatte von Zeit zu Zeit emotionale Momente.

ICH VERLIERE 44 KG
Serengil, der wegen des Abnehmens seine Gesundheit verlor, warnte die am Anfang des Bildschirms.

„Ich habe 44 Kilo abgenommen“, sagte der berühmte Moderator: „Aufgrund dieser falschen Operation (Magenverkleinerung) hatte ich Probleme mit meinen Organen. Ich verliere gleich meine Leber. Ich werde ein Wochenende oder 4-5 Tage vom Fernsehen frei nehmen und versuchen, meine Gesundheit zu verbessern. Ich möchte meine Ärzte nicht in Verlegenheit bringen. Ich schmelze langsam. In 6 Monaten habe ich meine 4,5 cm Körpergröße verloren. Wenn ich nicht operiert werde, werde ich in einem Jahr offiziell verschwinden. Es ist eine sehr schlimme Situation, dass diejenigen, die nicht sehr übergewichtig sind, dies niemals tun sollten. Ich danke Ihnen allen für Ihre Gebete. ‚ er sagte.

Werbung

Mir wurde zum ersten Mal geholfen
Mit den Worten „Ich habe keine Angst vor dem Tod“, fuhr Serengil fort: „Ich habe harte Tage, ich habe 44 Kilogramm abgenommen, ich habe keine Angst vor dem Tod. Es tut mir sehr leid für meine Hunde, wer kümmert sich um sie, was machen sie ohne mich?“ Weggehen. Ich liebe meinen Job. Ich sage ’nein‘, ich sage ‚ich muss zur Arbeit.‘

WAS IST DUMPING-SYNDROM?

Das Dumping-Syndrom ist eine metabolische Komplikation, die bei Patienten auftreten kann, die sich einer Magenbypass-Operation unterzogen haben. Da der Magen durch diese Operation sehr klein geworden ist und direkt mit der Darmmitte verbunden ist, können beim Verzehr von Lebensmitteln mit hohem und einfachem Zucker (z. B. Fruchtsäfte, Cola) Reizerscheinungen auftreten. Vor allem Vitamin- und Mineralstoffmangel, Hypoglykämie und das „Dumping-Syndrom“ sind häufiger als angenommen. Es kann eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten in Form von Blähungen, Herzklopfen, Schwäche und Übelkeit oder zwei bis drei Stunden nach den Mahlzeiten mit Symptomen wie Schwitzen, Zittern und Hypoglykämie auftreten. Um diesem Syndrom vorzubeugen, sollten Lebensmittel mit hohem Ballaststoff-, Protein- und komplexen Kohlenhydratgehalt bevorzugt werden.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More