Wissenschaftler werden Klima aus Eis ablesen

6
Werbung

Die für die vierjährige Bohrung erforderliche Ausrüstung wird an einem der höchsten Punkte des Weißen Kontinents installiert.

Mit den durchzuführenden Bohrungen soll eine zylindrische Eismasse von 3 Kilometern Länge abgebaut werden.

Wissenschaftler hoffen, dass diese Studie helfen wird zu verstehen, warum sich die vergangenen Eiszeiten der Erde oft umkehren.

Die Arbeit wurde „Beyond EPICA“ genannt, in Anlehnung an das „Europe’s Ice Drilling in Antarctic Project“, bekannt als EPICA.

Das Camp, in dem das Team, das auf dem ostantarktischen Plateau bohren wird, wo die Temperatur auch im Sommer nicht viel über -35 Grad ansteigt, in der Region bleiben wird, wurde vor zwei Jahren gegründet.

Während der Großteil der kommenden Arbeitssaison damit verbracht wird, die erforderliche Bohrinfrastruktur aufzubauen, hofft das Team, zumindest auf den ersten 100 Metern mit den Bohrungen beginnen zu können.

Werbung

Auf diese Weise wird das Bohrloch die dichten Schneeschichten, die man Eis nennt, durchdringen und tief in die Eisschilde eindringen, wo Wissenschaftler wirklich interessiert sind.

WIE WERDEN SIE DAS KLIMA AUS EIS LESEN?

Im tiefen Eisschild der Antarktis befinden sich winzige Luftblasen. Die in den Blasen eingeschlossene Luft zeigt wie ein Foto den Verlauf der Atmosphäre in der Geschichte.

Durch einen Blick darauf können Wissenschaftler den Gehalt an wärmespeichernden Gasen wie Kohlendioxid und Methan ablesen.

Die Untersuchung der Wasser-Eis-Moleküle um die Gase gibt auch eine Vorstellung von den Lufttemperaturen bei Schneefall, die zur Eisbildung führen.

Mit den Bohrungen, die sie im ersten EPICA-Projekt durchgeführt haben, haben die Forscher die vergangenen Klimatemperaturen und Kohlendioxidraten in der Atmosphäre bis vor 800.000 Jahren aufgedeckt.

Ihre Erkenntnisse sind in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Forschungsergebnisse zum Klima geworden.

Dementsprechend verlief der Wärmeaustausch mit Kohlendioxid in die gleiche Richtung, als die Welt in die Eiszeit eintrat und die Temperaturen sanken, nahmen auch die Treibhausgase in der Atmosphäre ab, und als sich das Klima wieder erwärmte, stieg parallel das Kohlendioxid-Gas an.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More