Was bedeutet die Dezentralisierung von Kickstarter für Web 3?

5
Werbung

Kickstarter, der dezentralisiert wird, ist der neueste Segen für die Web-3-Erzählung, die Idee, dass Kryptowährung und andere dezentrale Tools das Internet, wie wir es kennen, neu erfinden.

Am Mittwoch gab die Crowdfunding-Site bekannt, dass sie einen ambitionierten technischen Gesamtaufbau ihres Kerngeschäfts starten wird. Details sind spärlich, aber das Unternehmen wird ein separates Unternehmen gründen, um eine Crowdfunding-Plattform mit der Celo-Blockchain aufzubauen. Sobald das fertig ist – es gibt keinen Zeitplan – wird Kickstarter die Tools übertragen und sogar als Open Source verwenden, damit andere das Protokoll nutzen können.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus The Node, CoinDesks täglicher Zusammenfassung der wichtigsten Geschichten in den Blockchain- und Krypto-Nachrichten. Den vollständigen Newsletter können Sie hier abonnieren.

Dies ist eine bedeutende Wendung der Ereignisse. Obwohl Kickstarter aus dem kulturellen Gedächtnis verschwand, war es einst eine Schlüsselkomponente der „Creator Economy“, einer Art Finanzrevolution, bei der Einzelpersonen mit leistungsstarken Webtools neue Geschäftsmodelle auf die Beine stellten. Es war die goldene Gans von Web 2, einer Reihe von Entwicklungen für Websites, die soziale Medien und andere gemeinschaftliche Bemühungen zusammenführten.

Wie Bloomberg feststellt:

[Perry] Chen startete Kickstarter 2009 mit zwei kunstbegeisterten Freunden und es war ein fast sofortiger Hit bei geldknappen Machern und schließlich bei Prominenten und großen Unternehmen, die die Verbrauchernachfrage testen wollten. Das Peloton-Heimtrainer startete mit einer Kickstarter-Kampagne (307.332 US-Dollar gesammelt) und das Oculus VR-Headset (2,4 Millionen US-Dollar). Kickstarter half bei der Finanzierung neuer Platten von Amanda Palmer (1,2 Millionen US-Dollar) und der Popgruppe TLC (430.000 US-Dollar) und belebte Kultklassiker wie Mystery Science Theatre 3000 (5,8 Millionen US-Dollar) und Veronica Mars (5,7 Millionen US-Dollar) wieder auf.

Crowdfunding ist seit langem ein potenzieller Anwendungsfall für Krypto. Wie mein Kollege Will Gottsegen am Montag schrieb, entwickelt sich der Trend, dass sich Online-Gruppen zusammenschließen, DAOs (oder dezentralisierte autonome Organisationen) bilden und zufällige Dinge online kaufen.

Dies wurde von der ConstitutionDAO verkörpert, einer Gruppe, die über 40 Millionen US-Dollar gesammelt hat, um einen der Originaldrucke der US-Verfassung zu kaufen. All dies hätte mit den Tools wie Kickstarter passieren können, die wir heute haben. Und vielleicht hätte Kickstarter den Leuten ETH-Gasgebühren erspart oder die Rückgabe der Gelder einfacher gemacht – nachdem die DAO die Verfassung nicht erhalten hatte.

Aber Krypto fügt ein radikal neues Element hinzu, da diese freien Softwareprojekte für jedermann konzipiert sind, im Grunde ohne Einschränkungen und, was noch wichtiger ist, unzensiert sind. Kickstarter als Einheit lässt Sie nicht an ein nordkoreanisches Startup spenden, egal wie gut das Projekt ist. Bei Ethereum oder Bitcoin ist es ein Anruf – solange Sie bereit sind, die Gebühren zu zahlen (und Ihre Gebühren bequem umgehen).

Siehe auch: Silk Road-Gründer Ross Ulbricht kann den Fall für NFTs beweisen

Es bleibt abzuwarten, ob Kickstarter die Kontrolle über ihre neue Kette behalten wird. Oder ob das für sie funktioniert. Andere haben festgestellt, dass das Versprechen von Web 3 eher ein Hype als eine Substanz zu sein scheint. Es gibt viele Neugierige, die einfach nur ein funktionierendes Projekt sehen wollen. (Die VerfassungDAO könnte man zum Beispiel als positive Entwicklung oder Demonstration des Hypes werten – hat aber definitiv die Aufmerksamkeit der Branche auf sich gezogen.)

Es bleibt auch abzuwarten, wie sich andere alteingesessene Unternehmen – sogar ehemalige „Disruptoren“ wie Kickstarter – an diese neue Internetlandschaft anpassen. Es ist einfach, ein paar NFTs zu prägen, und schwieriger, Ihr Geschäft neu zu erfinden. Aber wenn Kickstarter ein Signal über dem Lärm ist – dann könnten wir noch viel mehr Web-3-Entwicklungen erwarten.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More