Warnung der WHO an asiatische Länder: Seien Sie auf Fallerhöhungen vorbereitet!

8
Werbung

Kasai, WHO-Regionaldirektor für den asiatisch-pazifischen Raum, äußerte sich in der von ihm organisierten Videokonferenz zur Omicron-Variante.

„Kovid-19 hat sich auf der ganzen Welt verbreitet und wir sollten nicht überrascht sein, in Zukunft noch mehr Fälle zu sehen“, sagte Kasai. Solange die Ausbreitung andauert, kann das Virus weiter mutieren, wie die Omicron-Enthüllung zeigt und uns an die Notwendigkeit erinnert, wachsam zu bleiben. Wie Sie wissen, wurde Omicron wegen der Anzahl der Mutationen und weil erste Informationen darauf hindeuten, dass es ansteckender ist als andere Varianten des Virus, als alarmierende Variante eingestuft. „Grenzkontrollen können die Verbreitung der Variante verzögern und Zeit gewinnen, aber wir müssen uns auf neue Fallerhöhungen vorbereiten.“

Werbung

„UNSER EFFEKTIVSTE WERKZEUGIMPFUNG“

Kasai betonte, dass Impfungen das wirksamste Mittel gegen das Virus und seine Varianten sind, und sagte: „Natürlich sind Impfstoffe das erste Mittel. „Wir können die Zahl der Kranken und Todesopfer in Gebieten mit hoher Impfrate reduzieren, insbesondere bei Beschäftigten im Gesundheitswesen, denjenigen, die am stärksten von schweren Krankheiten betroffen sind, und Gemeinden mit Schwierigkeiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung.“ Kasai erklärte, dass neben Impfungen auch Masken, Abstands-, Inspektions- und Grenzkontrollen wirksame Instrumente seien.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More