Von Galatasaray-Trainer Nurcan Celik zu Fenerbahce: „Das hätten wir nicht gemacht“

5
Werbung

Der Trainer der Galatasaray-Frauenfußballmannschaft, Nurcan Celik, sagte über die 0:7-Niederlage gegen Fenerbahce: „Jetzt verstehe ich Fatih-Lehrer besser. Rot hätte nicht gegeben werden können, es sieht ein bisschen absichtlich aus. Es war nichts.“ absichtlich auf den direkten Gegner. Mit einer Gelben Karte. „Er hätte die Situation lösen können. Er ist wahrscheinlich der Aufregung erlegen. Auch die Spieler verloren vor der Aufregung. Es war das erste Mal in der Geschichte, dass sie ein Spiel in einer solchen Atmosphäre spielten.“ . Sie waren körperlich auf das Spiel vorbereitet. Vielleicht waren sie mental nicht sehr gut vorbereitet.“

„GALATASARAY-GEMEINSCHAFT WÜRDE DAS NICHT TUN“

Nurcan Çelik sagte über die Tatsache, dass in der 5. Minute noch 10 Personen übrig blieben: „Wir hätten uns nicht so verhalten, wenn der Spieler unseres Gegners in der 5. Minute mit einer roten Karte vom Platz geworfen worden wäre. Die Galatasaray-Community hätte es nicht getan.“ Es war keine Partitur, die der Bedeutung und Bedeutung des Tages würdig war. Wir sind ehrlich gesagt traurig, hier unter allen Bedingungen. „Wir haben gesehen, dass wir bereit sein mussten. Besonders an einem Tag wie diesem musste die Partitur sein“ Heute denke ich, dass der Schiedsrichter unser Spiel beeinflusst hat. Wir sind vom Schiedsrichter blamiert worden. In einem solchen Freundschaftsspiel kann ein Spieler nicht in der 5. Minute rausgeschmissen werden“, sagte er.

Werbung

İSMİGÜL YALÇINER: ICH SCHÄTZE DAS GALATASARAY MANAGEMENT UND DIE FAMILIE IM NAMEN MEINER FREUNDE

Galatasaray-Fußballspielerin İsmigül Yalçıner sagte in einer Erklärung: „Ich entschuldige mich im Namen meiner Freunde, des Galatasaray-Managements und meiner Familie, die für uns gearbeitet haben. Wir werden alles tun, um dies auszugleichen Saison. Ein Unglück ist besser als tausend Ratschläge. Es tut uns sehr leid.“

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More