Versuchter Raubüberfall mit einer Spielzeugpistole in Russland

4
Werbung

Die maskierte Person, die in Rjasan, Russland, einen Raubüberfall begehen wollte, betrat mit einer Spielzeugpistole einen Laden. Der Räuber, der die Kundin nach außen drückte, ermutigte die Kassiererin mit seiner Ungeschicklichkeit. Der Räuber sprang zuerst auf die große Bank, aber die Bank, die das Gewicht nicht tragen konnte, fiel um.

Werbung

Die Person, die sich erholte, zielte diesmal mit seiner Spielzeugpistole auf den Kassierer, aber während der Kassierer das Geld aus dem Safe herausnahm, stellte er fest, dass es sich bei der Waffe um ein Spielzeug handelte. Diesmal schubste die Kassiererin den Räuber, der auf den Tresen gesprungen war, an dem sich der Safe befand, mit einem Plastikstuhl. Der Gestolperte hob den Stuhl von der Kasse auf und warf ihn. Später wollte die Kassiererin den Räuber vertreiben, der mit einem Messer in der Hand in die Spardose sprang und das Geld einsammelte. Die Person, die in Panik geraten war, schlug die Kassiererin nieder und warf die Kasse um, während sie das Geld abholte.

Der Dieb, der die auf dem Boden verstreuten Münzen einsammelte, wurde sogar gezwungen, die Tür zu öffnen und zu fliehen, als er schwach war. Die Person, die bei dem Raubüberfall viel Zeit verloren hatte, wurde von der vor der Tür wartenden Polizei sofort in Gewahrsam genommen. Während festgestellt wurde, dass der Dieb etwa 2000 Rubel (350 TL) aus der Spardose genommen hatte, wurde der Laden wegen der Überwachungskameraaufnahmen des Ladens lächerlich gemacht.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More