GemischteDinge

US-Politiker bewerten immer noch Stablecoins

Werbung

Wir nähern uns schnell dem Ende des Jahres 2021, aber die politischen Entscheidungsträger lassen in Bezug auf ihren Umgang mit Krypto nicht nach. Der Brief von letzter Woche an Stablecoin-Emittenten ist ein weiterer Schritt in dieser fortlaufenden Geschichte.

Sie lesen State of Crypto, einen CoinDesk-Newsletter, der sich mit der Schnittstelle zwischen Kryptowährung und Regierung befasst. Klicken Sie hier, um sich für zukünftige Ausgaben anzumelden.

Wann herrscht Stablecoin?

Die Erzählung

Letzte Woche, US-Sen. Sherrod Brown (D-Ohio) schickte Briefe an eine Handvoll Stablecoin-Emittenten und bat um weitere Informationen zu ihren Problemen, Governance, Verbraucherschutzrichtlinien und mehr. Dies ist der jüngste Schritt in einer eskalierenden Anstrengung des Gesetzgebers, insbesondere des Vorsitzenden des Bankenausschusses des Senats, Stablecoins zu verstehen und zu bewerten.

Warum es wichtig ist

Der Gesetzgeber hat sich weltweit mit Stablecoins auseinandergesetzt, aber wir sehen eine Bewegung vom bloßen Stellen von Fragen zu den Anfängen tatsächlicher politischer Vorschläge und potenzieller Gesetze. In diesem Licht könnten die Fragen, die Brown Stablecoin-Emittenten stellt, identifizieren, welche Probleme in die explizit definierte Regulierungslandschaft fallen könnten.

Aufbrechen

Brown schickte Briefe an Circle, Coinbase, Gemini, Paxos, TrustToken, Binance. USA, das Center Consortium (das Coinbase und Circle gemeinsam betreiben) und Tether, die um Informationen zu den jeweiligen Stablecoins bitten, die sie ausgeben.

Grob zusammengefasst stellen sich die Fragen:

  1. Wie Kunden die Stablecoins erwerben können;
  2. Wie Kunden den Stablecoin einlösen können;
  3. Wie viel der Stablecoin ausgegeben wurde;
  4. Was könnte einen Kunden davon abhalten, den Stablecoin zu kaufen;
  5. Ob Handelsplattformen „besondere Vereinbarungen“ in Bezug auf den Stablecoin haben;
  6. Wie sich bestimmte Rückzahlungsbeträge auf den Emittenten auswirken könnten;
  7. Wie eine Börse Forks auswerten könnte.

Einige Briefe enthielten mehr Fragen als andere, wie die an Coinbase und Gemini.

„Ich habe erhebliche Bedenken hinsichtlich der nicht standardisierten Bedingungen für die Einlösung bestimmter Stablecoins, wie sich diese Bedingungen von traditionellen Vermögenswerten unterscheiden und wie diese Bedingungen möglicherweise nicht auf allen Handelsplattformen für digitale Vermögenswerte konsistent sind“, schrieb Brown in mehreren der Briefe.

Die Briefe kamen einen Monat, nachdem Brown zusammen mit einer Handvoll anderer demokratischer Senatoren an Facebook geschrieben hatte und es befahl, sein angekündigtes Novi-Pilotprogramm sowie alle Arbeiten am Diem-Stablecoin-Projekt einzustellen.

Der Gesetzgeber schrieb damals, dass Facebook mit Kundendaten nicht vertraut werden könne, obwohl dies interessanterweise in den Briefen der letzten Woche nicht thematisiert wurde.

Browns Brief bezog sich auf den Bericht des Präsidenten der Arbeitsgruppe für Finanzmärkte zu Stablecoins, den die Gruppe Anfang November veröffentlichte.

In ähnlicher Weise veröffentlichten das Office of the Comptroller of the Currency, die Federal Deposit Insurance Corporation und die Federal Reserve letzte Woche ihren gemeinsamen Sprint-Team-Zeitplan und kündigten an, wann sie weitere Klarheit über die Interaktionen von Banken mit Krypto, einschließlich der Ausgabe von Stablecoin, bekannt geben wollen .

Angesichts a) der Empfehlung der PWG, Stablecoin-Emittenten ähnlich wie Nationalbanken zu regulieren, und b) der Empfehlung der PWG, dass der Kongress diesen Vorschlag durch Gesetze festigen soll, ist es sehr gut möglich, dass die Briefe von letzter Woche ein erster Schritt in Richtung dieser Regulierung sind.

Bidens Regel

Wachwechsel

Schlüssel: (nom. ) = nominiert, (rum. ) = gemunkelt, (act. ) = handelnd, (inc. ) = amtierender (kein Ersatz erwartet)

Fünf demokratische Senatoren haben ihren Widerstand gegen die OCC-Kandidatin Saule Omarova zum Ausdruck gebracht, berichtete Axios letzte Woche. Die bereits umstrittene Nominierung war seit ihrer Bekanntgabe mit Gegenwind konfrontiert, und dieser Zustand wird sich wahrscheinlich nicht ändern.

An anderer Stelle:

  • Der Europäische Rat kommt der Ratifizierung der wegweisenden Krypto-Regulierung einen Schritt näher: Der Europäische Rat hat seine Haltung zum Rahmen für die Märkte für Krypto-Assets (MiCA) angenommen und bringt diesen wegweisenden EU-weiten Regulierungsvorschlag der Umsetzung näher. Meine Kollegin Sandali Handagama hat die Details.
  • ConsenSys schließt iranische Studenten plötzlich vom Ethereum-Codierungskurs aus: Die ConsenSys Academy hat Anfang dieses Jahres Stipendien für iranische Studenten angekündigt. Anfang dieses Monats teilte die Bildungsabteilung des Ethereum-Software-Inkubators etwa 50 iranischen Studenten mit, dass sie sie von ihren Rollen streichen würden. Meine Kollegin Anna Baydakova untersuchte, was passiert ist und warum.
  • Celsius-CFO wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit einem früheren Job bei Moshe Hogegs Firma verhaftet: Yaron Shalem, der im März dieses Jahres als Finanzchef des Krypto-Kreditgebers Celsius beigetreten ist, war eine der Personen, die zuvor zusammen mit dem israelischen Krypto-Unternehmer Moshe Hogeg festgenommen wurden Monat (die Gebühren scheinen unabhängig von Celsius zu sein). Dies erforderte einige Nachforschungen von meinem Kollegen Ian Allison, um dies zu melden.

Außerhalb des CoinDesk:

  • (The New York Times) Uber hatte angeblich ein Team, das über „Konkurrenten, Gegner und verärgerte Mitarbeiter“ wachte, berichtet Kate Conger von der NYT. Eines der Mitglieder dieses Teams behauptete, die anderen hätten Gesetze im Zusammenhang mit Abhören und anderen Verbrechen gebrochen – aber es scheint, dass dies nicht der Fall war.

Wenn Sie Gedanken oder Fragen dazu haben, was ich nächste Woche besprechen sollte oder sonstiges Feedback, das Sie mitteilen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an nik@coindesk. com oder finden Sie mich auf Twitter @nikhileshde.

Sie können auch an der Gruppenunterhaltung über Telegram teilnehmen.

Bis nächste Woche!

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More