Und Fauci sprach. . . Omicron beendete ihre Diskussion!

7
Werbung

Das Coronavirus, das seit etwa 2 Jahren in unserem Leben ist und weltweit mehr als 5 Millionen Menschenleben gekostet hat, stand bei der Omicron-Variante in letzter Zeit nicht auf der Tagesordnung.

Die in Südafrika entdeckte und von dort in Dutzende Länder verbreitete Variante löste weltweit eine Welle der Panik aus.

Viele Experten befürchteten, dass einige Mutationen in der Variante sie ansteckender und gefährlicher für Impfstoffe machen könnten.

Es scheint jedoch, dass die Atmosphäre der Panik in Omicron langsam endet. Nachdem die WHO bekannt gegeben hatte, dass die Variante noch keine Opfer forderte, wurde der Chefarzt von US-Präsident Joe Biden, Dr. Gute Nachrichten auch von Anthony Fauci.

Fauci betonte, dass Omicron nicht allzu schlecht zu sein scheint, und sagte: „Bisher scheint es nicht sehr ernst zu sein.“

Werbung

Laut den Nachrichten in ABC News erklärte Fauci, er erwarte, dass die USA die Reisebeschränkungen für afrikanische Länder, in denen die Variante bald zu sehen ist, aufheben.

GESEHEN IN MINDESTENS 15 STAATEN

Die fragliche Variante wurde in mindestens 15 US-Bundesstaaten gesichtet. Laut den Nachrichten in der Landespresse passieren diese Fälle das Virus mit leichten Symptomen.

DELTA NOCH Dominantes Genre

Rochelle Walensky, Direktorin der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), die sich zu diesem Thema äußerte, betonte, dass Delta immer noch 99,99 Prozent der Fälle ausmache.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More