Trump kündigte an: Er kaufte eine Milliarde Dollar für sein Social-Media-Unternehmen!

6
Werbung

Das neue Social-Media-Unternehmen des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, die Trump Media & Technology Group, unterzeichnete Vereinbarungen über die Einziehung von 1 Milliarde US-Dollar von Investoren, bevor sie sich an der Börse registrieren ließ.

Die Trump Media & Technology Group wird Anfang 2022 eine App namens „Truth Social“ auf den Markt bringen.

Die Idee für die neue Social-Media-App entstand, nachdem Trump von Twitter und Facebook gesperrt wurde. Trump hat die Präsidentschaftswahl im November 2020 verloren, das Wahlergebnis aber nicht akzeptiert. Auf Trumps Ruf hin versammelten sich seine Anhänger am 6. Januar und durchsuchten das Kongressgebäude. Aufgrund der Posts, die er während und nach der Razzia machte, wurde er in vielen Social-Media-Anwendungen gesperrt.

„Eine Milliarde Dollar sendet eine Botschaft an die Technologiegiganten, dass Zensur und politische Diskriminierung jetzt aufhören“, sagte Trump.

Als Trump ankündigte, die Anwendung Truth Social zu starten, sagte er: „Die Anwendung wird es ermöglichen, ohne Diskriminierung aufgrund der politischen Ideologie zu chatten.“

Das Unternehmen gab in einer Erklärung vom Wochenende bekannt, dass es von verschiedenen institutionellen Anlegern eine Gesamtinvestition von 1 Milliarde Dollar garantiert habe, machte jedoch keine Angaben zu den Anlegern. Der Wert des Unternehmens wird heute auf 4 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Obwohl Trump sehr umstrittene Entscheidungen traf und während seiner Amtszeit heftig kritisiert wurde, erwies sich diese Initiative als sehr stark finanziell unterstützt.

Werbung

Viele Wall-Street-Firmen weigerten sich, in dieses Unternehmen zu investieren, aber einige Hedgefonds, Familienunternehmen und einkommensstarke Einzelpersonen unterstützten das Unternehmen.

89 Millionen auf Twitter, wo Trump aus Angst, „zu mehr Gewalt anzustiften“ gesperrt wurde; Er hatte 33 Millionen Follower auf Facebook und 24,5 Millionen auf Instagram.

Von Zeit zu Zeit signalisiert Trump auch, dass er bei den Wahlen 2024 wieder für das Präsidentenamt kandidieren kann.

DAS UNTERNEHMEN WIRD EINER PRÜFUNG UNTERLIEGT

Die Partnerschaft der Trump Media & Technology Group mit Digital World Acquisition ist unter Kontrolle.

Im vergangenen Monat forderte die demokratische Senatorin Elizabeth Warren die zuständigen Ausschüsse im Kongress auf, eine Untersuchung einzuleiten, ob diese Partnerschaft gegen das Gesetz verstößt.

Noch wurde der Öffentlichkeit nicht mitgeteilt, dass diesbezüglich keine Maßnahmen ergriffen werden.

Die App namens Truth Social soll im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen. Anschließend wird eine Abonnement-Videoanwendung mit Unterhaltung, Nachrichten und Podcasts gestartet.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More