Südkorea ist in Alarmbereitschaft! Die Zahl der Kovid-19-Fälle überstieg zum ersten Mal 7.000

30
Werbung

Während weltweit Bedenken hinsichtlich der Omicron-Mutation bestehen, die bei Covid-19 ansteckender sein soll, kam ein weiterer Fallbericht aus Südkorea.

In der heute abgegebenen Erklärung der Agentur für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wurde festgestellt, dass die rekordverdächtige Zahl der täglichen Fälle mit 7.000 175 festgestellt wurde. Während 2 Fälle von Omicron-Mutationen, die in den letzten 24 Stunden entdeckt wurden, die Bilanz von Omicron auf 38 erhöhten, erreichte die Zahl der Patienten mit schweren Erkrankungen 840, den höchsten Stand seit Beginn der Epidemie.

UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE HAUSBEHANDLUNG WIRD VERSTÄRKT

Werbung

Aufgrund der neuesten Entwicklungen stieg die Gesamtzahl der Fälle im ganzen Land auf 489.000 484. Der Premierminister des Landes, Kim Boo Kyum, wo bisher 4.020 Todesfälle verzeichnet wurden, sagte, dass etwa 80 Prozent der Fälle aus Seoul und Umgebung gemeldet wurden und dass die Regierung in Zusammenarbeit mit den Behörden daran arbeite, Krankenhausbetten zu sichern. „Es ist jedoch immer noch schwierig, mit der steigenden Zahl der täglichen Fälle Schritt zu halten“, sagte Kim und fügte hinzu, dass man daher plant, die Unterstützung bei der häuslichen Behandlung zu verstärken.

In Südkorea, das in den letzten Wochen einen rasanten Anstieg der Covid-19-Fälle verzeichnet hat, wurde am vergangenen Freitag mit 5.000 352 Infektionen der letzte Fallrekord gebrochen. Angesichts des Verlaufs der Epidemie hat die Regierung beschlossen, die Covid-19-Maßnahmen wieder zu verschärfen.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More