GemischteDinge

Schon die „Königin“ der Familie: Sie hat nicht umsonst drei Kinder zur Welt gebracht

Werbung

DANK SEINER ZUKÜNFTIGEN ROLLE
Middleton, die aus einer einfacheren Familie stammt, die nach ihrer Heirat mit Prinz William im Jahr 2011 den Titel Herzogin von Cambridge erhielt, ist nach Ansicht vieler königlicher Experten heute die mächtigste Person in der Familie. Obwohl sie in der YouGov-Umfrage den vierten Platz in der „beliebtesten Königsfamilie“ belegt, macht ihre zukünftige Rolle sie zum mächtigsten Mitglied der Familie.

DIE FRAU DES ZUKÜNFTIGEN KÖNIGS DIE MUTTER DES NÄCHSTEN KÖNIGS
Expertin Camilla Tominey, die das britische Königshaus seit Jahren eng verfolgt, sagte in einem Video für The Telegraph: „Das wird oft übersehen, aber Kate Middleton ist die mächtigste Person in der königlichen Familie.“ Er nannte den Grund : „Weil Kate Middleton sowohl die Frau des zukünftigen Königs als auch die Mutter des nächsten Königs ist.“ Aufgrund dieser Eigenschaften ist Middletons Macht laut Camilla Tominey unbestritten. In der Thronfolge folgt nach Königin Elizabeth II. Prinz William auf Williams Vater Prinz Charles. Und dann ihre Kinder George, Charlotte und Louis, geboren aus ihrer Ehe mit Middleton.

JETZT AKTIV ALS JE ZUVOR
Laut einer anderen königlichen Expertin, Kate Nicholl, hat Kate Middleton mehr öffentliche Liebe für ihre jüngste Arbeit gewonnen. Als die 95-jährige Königin Elizabeth II. auf Vorschlag ihrer Ärzte begann, sich auszuruhen und weniger an Aktivitäten teilzunehmen, begannen Kate und ihr Ehemann Prinz William, aktivere Aufgaben in der Familie zu übernehmen.

„WIR SEHEN DAS JETZT“
Die Royal-Expertin Kate Nicholl hat dieses Thema auch in der 2017er Dokumentation Kate: The Making of a Future Queen angesprochen. Nicholl sagte: „Zukünftige Königinnen haben zwei Rollen. Die eine besteht darin, Erben für die Zukunft der Familie zu zeugen, und die andere besteht darin, sich auf ihre zukünftige Mission vorzubereiten, nämlich Königin zu sein. Und jetzt sehen wir das.“

STROMSIGNALE
Modedesigner behaupteten übrigens auch, dass Kate Middleton in den letzten Monaten einige Signale über diese „Macht“ gegeben habe. Laut diesen Designern ist Middletons Selbstbewusstsein vor allem in den letzten Monaten so hoch wie nie zuvor. Interessant ist das Detail, das sie als Indikator dafür betrachten: Middleton verwendet bei den Veranstaltungen, die er in den letzten Monaten besucht hat, keine Handtaschen!

ERHÖHTES SELBSTVERTRAUEN
Wenn er sich auf diese Weise der Menge anschließt, ist er nicht mehr so ​​nervös wie zuvor, das heißt, er hat seinen Zustand, nicht zu wissen, wohin er seine Hände und Arme legen soll, bereits hinter sich gelassen. Accessoires wie kleine Taschen sind laut Designerin Hannah Eichler „ein cleverer Trick“, mit dem sie ihre Anspannung nicht mit den Händen zeigen, wenn sie zu Veranstaltungen gehen. Laut Eichler spricht er auch sehr gerne in der Öffentlichkeit.

MACHT MEHR VERBINDUNGEN
„Hände sind eine Art emotionales Barometer“, sagt Stardesignerin Hannah Eichler.

VERWENDET TASCHE NICHT SO HÄUFIG WIE ALT
Middleton hat bei seinem Besuch im Imperial War Museum am Vortag keine Tasche benutzt. Zuvor verzichtete sie bei den Earthshot Awards und der Premiere des James-Bond-Films auf eine Handtasche.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More