Polkadot, Solana, Terra, führen bei Large-Cap-Verlusten inmitten des Marktrückgangs

4
Werbung

Die nativen Token der Layer-1-Blockchains Polkadot, Solana und Terra gehörten am Freitagmorgen zu den größten Verlierern inmitten eines Rückgangs des breiteren Kryptowährungsmarktes, wie Daten aus mehreren Quellen zeigen.

Polkadot (DOT) wurde während der asiatischen Stunden bei 27 USD gehandelt, ein Rückgang um 7 % gegenüber dem Höchststand von 30 USD am Donnerstag. 16. Solana (LINKS) fiel um 6.6% auf 178 $, während Terra (LUNA) bei 69 $ gehandelt wurde. 43, 8% weniger als am Donnerstag 76 $. 72 hoch.

(TradingView)

Der Preisverfall von Solana wurde teilweise durch fundamentale Probleme verursacht, da das Netzwerk während der späten US-Stunden eine relativ langsame Blockchain-Produktion verzeichnete. Das Netzwerk ist in der Lage, über 2.000 Transaktionen pro Sekunde auf seiner Hochgeschwindigkeits-Blockchain zu verarbeiten, die auf nur 500 Transaktionen pro Sekunde gecrawlt hat, berichtete CoinDesk zuvor.

Einige erwarten, dass sich der Rückgang von Solana fortsetzen wird, bis ein großes Unterstützungsniveau erreicht ist. „SOL/USD steuert auf das tägliche Unterstützungsniveau von 145 US-Dollar zu“, sagte Phil Gunwhy, Chief Marketing Officer der Solana-basierten Kreditplattform Blockasset. „Bis zu dieser Marke gibt es nicht viel substantielle Unterstützung, nur die 155 US-Dollar. 5 Tagesniveau, das in Bezug auf seine potenzielle Motivationskraft nicht allzu überzeugend aussieht. ”

Unterdessen bleiben die Fundamentaldaten für Large-Cap-Kryptowährungen wie Polkadot und Terra stark. Die mit Spannung erwartete „Parachain“-Funktion von Polkadot wurde letzten Monat live geschaltet und ermöglicht es Investoren und der Community, DOT-Token in einer Auktion für andere Blockchains zu sperren, die auf der Hauptblockchain von Polkadot aufbauen. Im Gegenzug erhalten Investoren die nativen Token der sekundären Blockchain.

Laut Daten des Tracking-Tools DeFiLlama sperren Decentralized Finance (DeFi)-Apps, die Kreditvergabe, Handel und andere Finanzaktivitäten auf der Blockchain anbieten, LUNA im Wert von über 13 Milliarden US-Dollar und andere Terra-basierte Vermögenswerte wie UST mit LUNA Fundamentaldaten weiter gestärkt durch einen Token-Burning-Mechanismus, der im November live ging.

Memecoins verzeichnen geringere Rückgänge als Schicht-1-Blockchains

„Memecoins“ wie Dogecoin und Shiba Inu verzeichneten relativ geringere Rückgänge – 3,7% und 4,0% im Vergleich zu den gestrigen Höchstständen von 0 USD. 18 und 0 $. 000032 bzw. In der Zwischenzeit fielen die Münzen der Ethereum-Konkurrenten Algorand und Cardano um 4,8% bzw. 6,2%. Avalanche, ein weiteres Layer-1-Netzwerk, ging bei Redaktionsschluss um 3.4% zurück.

Beliebte Ethereum-Standbeine wie die dezentrale Börse Uniswap (UNI) und das Metaverse-Spiel Axie Infinity (AXS) gehörten zu den anderen großen Verlierern in den asiatischen Stunden und fielen gegenüber den Hochs vom Donnerstag um bis zu 9%.

Die Rückgänge waren in erster Linie technisch bedingt, gefolgt von denen von Bitcoin, der weltweit größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, die vom Hoch am Donnerstag von 50.910 US-Dollar auf ein Tief von 47.440 US-Dollar fiel.

Globale Risikoanlagen wie Bitcoin gingen am Donnerstagmorgen zurück, kurz nachdem die Ratingagentur Fitch Evergrande herabgestuft hatte, einen chinesischen Immobilienkonglomerat mit geschätzten 300 Milliarden US-Dollar an Verpflichtungen. Fitch sagte, Evergrande sei zahlungsunfähig geworden und werde seine Investoren nicht zurückzahlen, was Befürchtungen eines bevorstehenden Ausverkaufs in anderen Märkten aufkommen ließ.

Die Marktstimmung wurde auch durch Inflationsängste getrübt, mit den Plänen der US-Notenbank, ihre großzügige Geldpolitik einzudämmen, und der Verbreitung der neuen Variante des Coronavirus, Omicron.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More