Passbase sammelt $13. 5M zum Aufbau einer ID-Verifizierungslösung für Kryptofirmen

7
Werbung

Passbase, ein Infrastrukturunternehmen zur Identitätsprüfung, hat 13 US-Dollar gesammelt. 5 Millionen in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von Costanoa Ventures. Das Startup wird die Mittel verwenden, um seinen Betrieb zu skalieren und einen Richtlinien- und Workflow-Manager aufzubauen, der auf seinem ID-Verifizierungssystem sitzt.

Das Kapital stammte aus einer neuen Serie-A-Runde über 10 Millionen US-Dollar und zuvor unangekündigten 3 US-Dollar. 5 Millionen Seed-Runden. Andere beteiligte Investoren waren Lakestar, Eniac Ventures und Cowboy Ventures.

Passbase hilft Unternehmen, den Identitätsüberprüfungsprozess zu automatisieren, um Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML), Know Your Customer (KYC) und Altersbeschränkungen auf der ganzen Welt zu erfüllen. Das entwicklerorientierte Produkt deckt über 6.000 IDs in 190 Ländern und 15 Sprachen ab.

Der neue Richtlinien- und Workflow-Manager bietet branchenspezifische Richtlinienvorlagen und eine datenschutzorientierte Infrastruktur, um Unternehmen dabei zu helfen, mit schnelllebigen und komplexen regulatorischen Umgebungen auf der ganzen Welt Schritt zu halten.

Passbase mit Sitz im Silicon Valley wurde 2018 auf den Markt gebracht, nachdem die vorherige App der Gründer, die Krypto-Wallet Coinance, auf regulatorische Hürden gestoßen war.

„Wir haben Passbase bereits 2018 entwickelt, um unser eigenes Problem zu lösen, damit Benutzer ihre digitalen Identitäten auf verschiedenen Kryptowährungsplattformen konform verwalten können“, sagte Dave McGibbon, CEO und Mitbegründer von Passbase, in der Pressemitteilung. „Diese Finanzierungsrunde bringt uns der vertrauenswürdigen Identitätslösung für Web3-Unternehmen wie Coinance einen Schritt näher. ”

Die Vorschriften zur Identitätsprüfung haben sich für Kryptowährungsunternehmen als Herausforderung erwiesen. Im Laufe des Sommers entwarf eine Gruppe von Krypto-Giganten, zu denen Coinbase und Gemini gehörten, eine Lösung für die Bereitstellung der Financial Action Task Force (FATF), die als „Travel Rule“ bezeichnet wird und die die Weitergabe persönlich identifizierbarer Informationen eines Kunden erfordert, wenn regulierte Unternehmen Krypto umstellen.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More