GemischteDinge

Omicron-Mutation breitet sich auf Tunesien aus

Werbung

Die in Südafrika aufgetretene Omicron-Mutation von Covid-19 breitete sich nach Tunesien aus. In seiner Erklärung berichtete der tunesische Gesundheitsminister Ali Mrabet, dass bei einem 23-jährigen männlichen Passagier, der über die Türkei aus dem Kongo nach Tunesien gekommen war, eine Omicron-Mutation nachgewiesen wurde. Mit der Feststellung, dass der in Tunesien durchgeführte Covid-19-Test für den betreffenden Passagier positiv war, gab Mrabet bekannt, dass bei den nach dem Test durchgeführten Untersuchungen die Omicron-Mutation bei dem Passagier festgestellt wurde.

Werbung

Mit der Aussage, dass sich der Passagier derzeit in Quarantäne befinde, lobte Mrabet die schnelle Erkennung der Mutation in Tunesien und erklärte, dass sein Land bewiesen habe, dass es voll und ganz auf die Epidemie und ihre Folgen vorbereitet sei.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More