Obligatorischer Impfschock für Biden: Bundesgericht abgelehnt!

8
Werbung

Das Bezirksgericht des US-Bundesstaates Missouri hat die obligatorische Kovid-19-Impfentscheidung der Regierung von US-Präsident Joe Biden für Beschäftigte im Gesundheitswesen blockiert.

Das Gerichtsurteil akzeptierte den ersten juristischen Einwand gegen Bidens Impfpflicht in der US-Presse.

Das Gericht stellte fest, dass die einstweilige Verfügung 10 Staaten umfasst, die als Kläger aufgeführt sind, und dass die Bundesgesundheitszentren (CMS), in denen der Impfstoff vorgeschrieben ist, kein ausdrückliches Mandat des Kongresses haben. Unter den Staaten, die als Kläger aufgenommen wurden; Es umfasst Missouri, Nebraska, Arkansas, Kansas, Iowa, Wyoming, Alaska, South und North Dakota und New Hampshire.

Die obligatorische Impfentscheidung der Regierung von Biden umfasst 17 Millionen Angehörige der Gesundheitsberufe, die in 76.000 CMS-Gesundheitszentren arbeiten, um bis zum 6. Dezember mindestens eine Impfdosis zu erhalten.

Werbung

Auf der anderen Seite sagte US-Präsident Joe Biden, dass die Omicron-Variante Anlass zur Sorge gebe, aber kein Grund zur Panik bestehe. Einen Tag, nachdem der erste Fall in Nordamerika gesehen worden war, stellte Biden fest, dass die Schließung für Amerika „vorerst“ nicht auf dem Tisch liegt.

Der amerikanische Präsident fügte jedoch hinzu, dass die Beschränkungen davon abhängen, dass sich die Menschen impfen lassen und Masken tragen. In Amerika sind nur 59 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. 70 Prozent wurden nur einmal geimpft. Die Zahl der Todesopfer erreichte 782.000.

Biden sagte auf der Pressekonferenz auch, dass Impfstoffhersteller planen, bei Bedarf neue Impfstoffe auf den Markt zu bringen. Biden, der die Reisebeschränkungen verteidigte, argumentierte auch, dass es an der Zeit sei, auf diese Weise zu arbeiten. Obwohl Biden sagt, dass es noch keine Beschränkung gibt, wird das Thema innerhalb der USA diskutiert.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sagte, er werde eine Abschaltung in dem von ihm regierten Bundesstaat nicht zulassen. „Wir werden nicht zulassen, dass sie Ihrem Geschäft schaden oder Ihre Schulen schließen“, sagte der republikanische Gouverneur, der bei den Präsidentschaftswahlen 2024 erwähnt wurde. „Die Definition von Wahnsinn besteht darin, immer wieder die gleichen Dinge zu tun und unterschiedliche Ergebnisse zu erwarten“, sagte DeSantis.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More