Nicaragua beendet diplomatische Beziehungen zu Taiwan zugunsten Pekings

8
Werbung

Das mittelamerikanische Land Nicaragua beschloss, in der Taiwan-Frage zugunsten Chinas Stellung zu beziehen.

Nicaragua, das die diplomatischen Beziehungen zu Taiwan abbrach, gehörte zu den Ländern, die China in Angelegenheiten im Zusammenhang mit Taiwan anerkannten. Die Entscheidung Nicaraguas wurde von China begrüßt. Die Entscheidung fiel, nachdem das US-Außenministerium am Freitag dazu aufgerufen hatte, „das Engagement mit Taiwan auszuweiten“.

Die Pekinger Regierung verteidigt Taiwans Abhängigkeit von ihr, während sich Taiwan als unabhängiger demokratischer Staat betrachtet, obwohl es nie offiziell seine Unabhängigkeit von China erklärt hat.

Werbung

Die Zahl der Länder, die Taiwan als offiziellen Vertreter Chinas anerkennen, ist von 21 auf 14 gesunken, nachdem Taiwans Staatschefin Tsai Ing-wen im Mai 2016 sein Amt angetreten hat.

In der Erklärung des Außenministeriums von Nicaragua heißt es, dass „Nicaragua ab heute alle offiziellen Beziehungen zu Taiwan abbricht“ und dass China sich der „Ein-China“-Politik verpflichtet habe.

In der Stellungnahme Chinas nach der Entscheidung wurde dieser Schritt Nicaraguas begrüßt. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, bezeichnete die Entscheidung Nicaraguas als richtig.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More