Market Wrap: Bitcoin trotz kurzfristigem Optimismus anfällig für steigenden Leverage

7
Werbung

Bitcoin wurde am Donnerstag weiterhin in einer engen Spanne gehandelt und ist in den letzten 24 Stunden ungefähr unverändert. Einige Analysten befürchten, dass eine steigende Hebelwirkung auf dem Bitcoin-Futures-Markt einem kurzfristigen Preisrückgang vorausgehen könnte, während andere davon ausgehen, dass die aktuelle Handelsspanne zu einem weiteren Aufwärtstrend führen wird.

CryptoQuant-Analysten verwiesen auf das langsamere Kauftempo von Walen oder großen Bitcoin-Käufern als vorsichtiges Marktsignal. Unterdessen deuten technische Indikatoren darauf hin, dass sich der Preisrückgang von Bitcoin bei etwa 53.000 USD stabilisieren könnte, obwohl das Aufwärtspotenzial jenseits von 60.000 USD bis 65.000 USD begrenzt erscheint.

Angesichts des Jahresendes sagten einige Analysten gegenüber CoinDesk, dass die meisten Anleger wahrscheinlich ihre Long-Positionen aufgeben werden, um Gewinne zu sichern, was einen anhaltenden Preisanstieg auf 100.000 $ BTC unwahrscheinlich machen könnte.

Neueste Preise

  • Bitcoin (BTC): 56.974 $, +0. 5%
  • Ether (ETH): 4.532 $, -0. 7%
  • S&P 500: +1. 4%
  • Gold: $1.769, -0. 8%
  • 10-jährige Treasury-Rendite schloss bei 1,436%

Sorgen über steigenden Leverage

Open Interest oder die Gesamtzahl der ausstehenden Kontrakte auf dem Bitcoin-Futures-Markt steigt trotz des jüngsten Krypto-Ausverkaufs weiter an.

„Es ist nicht üblich, dass ein so hohes Open Interest über eine so lange Dauer aufrechterhalten wird. Dies könnte darauf hindeuten, dass der Markt derzeit mit Leverage übersättigt ist“, schrieb Arcane Research Anfang dieser Woche in einem Bericht.

Hohe Hebelwirkung bedeutet, dass Bitcoin-Futures-Händler, die Long-Positionen halten, anfällig für Liquidationen (breiter Verkauf) sein könnten, wenn der BTC-Preis weiter sinkt.

Bitcoin-Futures Open Interest und Preis (CryptoQuant)

Langsamere Bitcoin-Ausgaben

Die folgende Grafik zeigt den jüngsten Rückgang der durchschnittlichen Lebensdauer (ASOL), gemessen in Tagen, aller ausgegebenen Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain. Hohe Werte weisen darauf hin, dass alte Münzen ausgegeben werden, da langfristige Inhaber bei höherer Marktvolatilität einige Gewinne mitnehmen, während niedrige Werte auf eine Verlangsamung der Ausgabenaktivität hinweisen.

„Während der Korrekturen ist ein sinkender ASOL ein Signal dafür, dass sich das Anlegervertrauen verbessert und weniger Coins ausgegeben werden“, twitterte das Blockchain-Datenunternehmen Glassnode am Mittwoch. Ein bestätigter Tiefpunkt des ASOL-Indikators könnte auf ein kurzfristiges Markttief hindeuten, ähnlich wie im Juli und Oktober.

Durchschnittlich ausgegebene Bitcoin-Ausgaben (Glassnode)

Altcoin-Zusammenfassung

  • Badger DAO-Protokoll erleidet 120-Millionen-Dollar-Exploit: Das dezentralisierte Finanzprotokoll wurde am Mittwochabend angegriffen, was zu einem Verlust von 120 Millionen US-Dollar bei BTC und ETH führte, berichtete Andrew Thurman von CoinDesk. Der Angreifer entzog Dutzenden von Benutzern des Badger DAO Yield Vault-Protokolls mithilfe böswilliger Vertragsberechtigungen Gelder aus den Brieftaschen. „Es sieht so aus, als hätten eine Reihe von Benutzern Genehmigungen für die Exploit-Adresse festgelegt, die es [the address] erlaubt, mit ihren Tresorgeldern zu arbeiten, und das wurde ausgenutzt“, schrieb Tritium-Kernmitarbeiter von Badger auf Discord. Am Mittwochabend ging der BADGER-Token von BadgerDAO um 21 % auf 21 % zurück. 64.
  • Filecoin startet Open-Source-Dashboard zur Abbildung des Blockchain-Stromverbrauchs: Das Filecoin Green-Projekt, eine Initiative für grüne Energie der dezentralen Datenspeicher-Blockchain Filecoin, hat ein Open-Source-Dashboard gestartet, um sein Engagement für erneuerbare Energien zu beweisen. berichtete Ian Allison von CoinDesk. Filecoin hofft, dass das System von Bitcoin-Minern übernommen wird. „Wenn Bitcoin-Miner interessiert sind, könnten sie eine Datenbank einrichten, in der ihr Energieverbrauch und der Nachweis der Nutzung erneuerbarer Energien aufgezeichnet werden“, sagte der Schöpfer von Filecoin Green, Alan Ransil.
  • Das auf Solana basierende Metaverse-Projekt Solice sammelt 4 US-Dollar. 3-Millionen-Finanzierungsrunde: Solice ist ein plattformübergreifendes PC- und Virtual-Reality-Spiel (VR), das in der Form von Metaverse-Projekten wie Decentraland und The Sandbox entwickelt wurde. Die Runde wurde von Zhu Sus Three Arrows Capital, DeFiance Capital und Animoca Brands angeführt, berichtete Andrew Thurman von CoinDesk. In einem Interview mit CoinDesk sagte Solice-Gründer Christian Zhang, dass das Spiel eine einheimische Währung sowie Spiel-Assets beinhalten wird, die durch nicht fungible Token (NFT) gedeckt sind. Die Vermögenswerte werden auch Elemente der Finanzialisierung im Spiel enthalten.

Relevante Neuigkeiten

  • Goldman Sachs sieht die Märkte für Krypto-Optionen als „nächsten großen Schritt“ für die institutionelle Akzeptanz
  • VanEck legt vor, Digital Asset Mining ETF auf den Markt zu bringen
  • Der E-Commerce-Riese Mercado Libre greift auf Paxos zu, um den Kryptodienst in Brasilien zu betreiben
  • Große Händler dominieren DEXs, da hohe Ethereum-Gebühren Privatanleger in Schach halten

Andere Märkte

Die meisten digitalen Assets im CoinDesk 20 beendeten den Tag höher.

Bemerkenswerte Gewinner ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

  • Cardano (ADA): +11. 9%
  • Uniswap (UNI): +7. 8%

Bemerkenswerte Verlierer:

  • Aave (AAVE): -2. 5%
  • Kettenlink (LINK): -1. 9%
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More