GemischteDinge

Last Minute: Was sagten die Schiedsrichterlehrer zu den Positionen, die das Spiel Galatasaray-Altay geprägt haben? ‚VAR-Schiedsrichter zum ersten Mal in dieser Saison. . . ‚

Werbung

Im Spiel der 15. Woche zwischen Galatasaray und Altay gab es umstrittene Positionen. Nach dem 2:2-Ende wurden die Entscheidungen von Schiedsrichter Cüneyt Çakır und VAR-Schiedsrichter Bahattin Şimşek viel diskutiert.

Im Sender beIN SPORTS bewerteten die ehemaligen Schiedsrichter Lale Orta, Bülent Yıldırım und Deniz Çoban in der Sendung „Trio“ die umstrittenen Positionen im Kampf.

POSITION, IN DER GALATASARAY DIE STRAFE ERWARTET

In der 25. Spielminute traf Nelsson beim Eckstoß von Galatasaray von links den vorderen Pfosten und der Ball kehrte von Torhüter Lis zurück und traf den Verteidiger İbrahim Öztürk. Galatasaray-Fußballspieler warteten in dieser Position auf Spiel und Elfmeter. Schiedsrichter Cüneyt Çakır wies auf die Fortsetzung des Spiels hin, während des Spiels wurde eine VAR-Überprüfung durchgeführt und Çakır signalisierte den Spielern, dass „Untersuchungen durchgeführt wurden, keine Strafe“.

Die Kommentare zur Position im Trio-Programm lauten wie folgt:

Tulip Orta: Der Ball seines eigenen Mitspielers wird als unerwarteter Ball eingestuft. Der Arm befindet sich in der natürlichen Position. Keine Strafe.

Deniz Shepherd: „Laut den Regeln kommt ohne Zweifel Schlagen, Strafen nie in Betracht.“

Bülent Yildirim: „Keine Strafe.“

*Bild von beIN SPORTS

GIBT ES EIN FOUL, BEVOR GALATASARAY GEHT?

Eine weitere umstrittene Position des Spiels war der Kampf zwischen Halil und Murat Akça, bevor Galatasaray ein 1:1 gegen Halil Dervişoğlu erzielte. Halil, der mit dem Ball aktiv wurde, den Feghouli von rechts in den Torraum fallen ließ, schickte den Lederball in die Netze, doch Murat Akça blieb am Boden, während er den Ball bewegte. Altay-Spieler hatten lange Einwände gegen Cüneyt Çakır, und Çakır, der mehr als 2 Minuten mit VAR in Kontakt blieb, zeigte den Mittelpunkt.

Die Kommentare zur Position im Trio-Programm lauten wie folgt:

Lale Orta: „Halil begeht ein Foul. Das Tor ist falsch.“

Werbung

Deniz Çoban: „Halil Dervişoğlu stört den rechten Fuß des Altay-Spielers. Es ist ein sehr klares Foul. Die Torentscheidung ist falsch. Es ist einer der Momente, in denen VAR hilflos ist. VAR greift nicht ein, weil er nicht finden kann Beweise für den Schiedsrichter.“

Bülent Yıldırım: „Die Torentscheidung ist falsch.“

*Bild von beIN SPORTS

ALTAYS STRAFE

Die umstrittenste Entscheidung des Kampfes war der Strafstoß, den Altay in der 83. Minute gewann. Beim Eckstoß in der 83. Minute traf Berkan per Kopfstoß von İbrahim Öztürk, Altay-Spieler wehrten sich gegen einen Elfmeter. Cüneyt Çakır, der in der Nähe der Position ist, machte ein Zeichen mit den Armen in Form von „kein Elfmeter“. Später kontaktierte Çakır VAR und nachdem er eine Weile geredet hatte, ging er zum Bildschirm und beobachtete die Position. Çakır, der lange am Anfang des Bildschirms blieb, zeigte den Elfmeterpunkt. Bamba, der den Ball beim Elfmeterschießen nahm, erzielte das Tor, das den Spielstand ausmachte.

Die Kommentare zur Position im Trio-Programm lauten wie folgt:

Deniz Shepherd: „Cüneyt Çakır sieht, schaut aus 3 Metern, sagt nein. Er erklärt die Position. Das Eingreifen von VAR ist falsch. Was hat er gefunden und angerufen? Es wäre eine bessere Entscheidung gewesen, keinen Elfmeter zu haben. Falsche Entscheidung.“

Lale Orta: „Es hüpft von der Brust des Spielers zu seinem Arm. VAR hätte nicht eingreifen dürfen.“

Bülent Yıldırım: „Falsche Entscheidung. VAR hätte nicht eingreifen dürfen“

*Bild von beIN SPORTS

BAHATTİN ŞİMŞEK BESUCHTE ZUM ERSTEN MAL IN DIESER SAISON AM VAR

Der ehemalige Schiedsrichter Deniz Çoban, der Kommentator des Trio-Programms ist, machte bemerkenswerte Aussagen über den VAR-Schiedsrichter des Spiels Galatasaray – Altay, Bahattin Şimşek:

„Bahattin Şimşek hat in 14 Wochen 4 Mal als Schiedsrichter gedient und in 14 Wochen 4 Mal als 4 Mal. Er hat nie am VAR teilgenommen. Du warst 14 Wochen lang noch nie im VAR-Raum, du lässt ihn sitzen den VAR-Raum im Spiel Galatasaray-Altay. Sie sind diejenigen, die Şimşek in den ersten 14 Spielen nie in den VAR-Raum gelassen haben.“

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More