GemischteDinge

Last Minute: Vitor Pereiras Freude über das Tor von Fenerbahçe markierte das Spiel! Alle feiern mit Begeisterung. . .

Werbung

Fenerbahçe und Çaykur Rizespor standen sich in der 15. Woche der Super League gegenüber. Im Kampf im Ülker-Stadion wurde die Mannschaft, die das Feld mit einem Sieg verließ, die Heimmannschaft mit einem anderen Ergebnis von 4-0.

In der 13. Spielminute gingen die Gelb-Dunkelblauen, die mit Margim Berisha in Führung gingen, mit 1:0-Vorsprung ins Spiel. Serdar Dursun, der in der 70. Der Nationalstürmer erzielte in der 90. Minute ein weiteres Tor, erzielte einen Hattrick und bestimmte den Spielstand.

Fenerbahce, der nach zwei Spielen in Kadıköy gewann, stieg mit diesem Sieg auf 27 Punkte auf und belegte den zweiten Platz im Match. Rizespor blieb bei 10 Punkten.

EINE ERSTE SAISON

Fenerbahce, der in der 15. Woche der Super League Çaykur Rizespor in Kadıköy mit 4:0 besiegte, gewann zum ersten Mal in dieser Saison die Liga mit 4 Toren. Während die Gelb-Dunkelblauen in den vergangenen 14 Wochen maximal 2 Tore in einem Spiel erzielten, erzielten sie beim 4:0-Sieg von Çaykur Rizespor insgesamt 24 Tore und erzielten 17 Tore in ihrer Burg.

ZURÜCK ZU 3 VERTEIDIGUNG

Der technische Direktor von Fenerbahçe, Vitor Pereira, spielte das Spiel von Çaykur Rizespor mit dreifacher Verteidigung. Pereira beauftragte Berke Özer mit der Burg, während die Verteidigung aus Kim, Szalai und Tisserand bestand. Pereira spielte Osayi-Samuel, Gustavo, Crespo und Ferdi in der Mitte und wertete Rossi und Mesut hinter dem Stürmer aus. Pereiras Wahl fiel auf Berisha.

GUSTAVO IST WIEDER AUF DEM FELD

Gustavo, dessen Verletzung in Fenerbahçe endete, hat mit dem Rizespor-Spiel sein Trikot wiedererlangt. Luiz Gustavo, der im Kampf der İttifak Holding Konyaspor in der 11. Der brasilianische Fußballer bekam sein Trikot in der 15. Woche mit der Aufgabe von Trainer Pereira.

SZALAI UM 11 NACH 3 SPIELEN

Attila Szalai im Team Gelb-Dunkelblau belegte nach 3 Spielen den 11. Platz. Der ungarische Fußballspieler spielte im 11. mit dem Rizespor-Spiel, nach den Spielen von Galatasaray, Göztepe und Olympiakos in der Europa League.

ERFÜLLT EIN ZIEL IN DER LIGA NACH 63 TAGEN

Der deutsche Fußballspieler Mergim Berisha, der in der Partie, in der Fenerbahçe in der Super League gegen aykur Rizespor 4:0 besiegte, in der 13. Minute das erste Tor erzielte, traf 63 Tage später in der Liga mit einem Tor. In der 13. Minute des Rize-Spiels brachte der 23-jährige Stürmer sein Team mit 1:0 nach vorne, indem er die Netze lüftete. Während Berisha in der 8. Woche von Kasımpaşa mit dem gelb-dunkelblauen Trikot sein erstes Tor in der Liga erzielte, spielte er in 3 der 6 Spiele gegen Rizespor nicht und konnte in 3 Spielen kein Tor erzielen. Berisha wurde in der 62. Minute des Rizespor-Spiels durch Serdar Dursun ersetzt.

PEREIRA VERÄNDERT DEN CLUB

In der Super League wechselte Fenerbahçe im Heimspiel gegen Çaykur Rizespor den Verein. Während die Gelb-Dunkelblau-Mannschaft bei den in Kadıköy ausgetragenen Wettbewerben zuvor die linke Seitenbank benutzte, nahmen sie bei diesem Wettkampf auf der rechten Seitenbank teil.

Als Grund für diese Änderung, die auf Wunsch des Technischen Direktors Vitor Pereira erfolgte, wurde bekannt, dass man den gelb-dunkelblauen Fußballspielern folgen sollte, die ihre Aufwärmübungen auf der rechten Seite fortsetzen besser aufeinander abzustimmen und die notwendigen Eingriffe aus einer näheren Umgebung vorzunehmen.

GEHT AUS DEM CLUB

Vitor Pereira, über dessen Zukunft im Team aufgrund der erfolglosen Ergebnisse im letzten Drittel diskutiert wurde, atmete nach 3 Punkten mit positivem Spiel gegen Çaykur Rizespor erleichtert auf.

Nach zwei Spielen in Kadıköy freute sich der technische Chef der gelb-dunkelblauen Mannschaft, Vitor Pereira, auf der Stelle, ohne den Verein zu verlassen, als einige Tore von seinen Schülern in die Netzwerke von Çaykur Rizespor geschickt wurden.

Während Trainerstab und Spieler im und um den Verein große Freude verspürten, wünschte sich der portugiesische Trainer eine ruhigere Feier. Die Freude von Vitor Pereira, der nachweislich von seinem Platz in der Hütte in den Toren nicht aufstand, spiegelte sich in seinem Gesicht wider.

WAS HAT ER AM ENDE DES SPIELS GESAGT?

Fenerbahce besiegte Çaykur Rizespor in der 15. Woche der Spor Toto Super League mit 4:0. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel sagte der technische Direktor von Fenerbahçe, Vitor Pereira: „Heute haben wir ein wirklich gutes Spiel gespielt. Wir haben unseren Charakter auf das Feld gebracht und gezeigt, dass wir vereint sind Fenerbahçe und seine Fans auf dem Feld. Ich bin stolz auf meine Spieler und gratuliere ihnen.“

Pereira sagte auf die Frage nach der Verlegung der Bank: „Der Grund, warum wir die Bank gewechselt haben, war, dass wir Probleme mit der Distanz hatten, als wir die Spieler wechseln mussten. Unser Präsident stimmte auch zu. Unser Sieg heute hat nichts damit zu tun.“ ,“ er sagte.

Über die Dinge, die ihm als Trainer wichtig sind, sagte Pereira: „Die Möglichkeit zu sehen, dass meine Spieler vereint sind. Die Arbeit mit einer Gruppe von Spielern, die mit Teamgeist arbeitet, ist für mich das Wichtigste. Dieser Verein und seine Fans sind etwas ganz Besonderes. Sie leiden auch, wenn etwas schief geht.“

Der portugiesische Trainer sagte auf die Frage, ob er nach den gefundenen Toren nicht allzu glücklich sei: „Eigentlich ist das, was wir im Inneren fühlen, wichtiger als unser Aussehen, und ich bin sehr glücklich. Wir können nicht kontrollieren, was Trabzonspor tut. Wir werden tun, was wir tun. Wenn wir so spielen wie heute, machen wir weiter.“ Wenn wir das tun, sind unsere Chancen sehr hoch. Wir müssen das nächste Spiel in der Liga gewinnen. Das nächste Ligaspiel ist sehr wichtig, aber zuerst wir Wir werden uns das europäische Spiel ansehen und dann über das Spiel in der Liga nachdenken. Was wir tun müssen, ist, uns selbst zu betrachten. Wir müssen den Geist und die Qualität des Spiels beibehalten. Jeder muss daran glauben“, sagte er.

Pereira betonte, dass er nicht nur als Trainer angefangen hat, und sagte: „Ich habe diesen Beruf im Alter von 29 Jahren begonnen. Es gab Momente, in denen niemand daran geglaubt hat und ich in dieser Zeit erfolgreich war, indem ich weitermachte. Das ist unser Leben.“ „Wir müssen ruhig bleiben. Wir betreten die Einrichtungen früh und gehen spät. „Was wir tun müssen, ist Ruhe zu bewahren und an unseren Job zu glauben. Wir müssen die Spieler überzeugen“, sagte er.

Pereira sagte, dass sie Punkte verloren haben, die nicht verloren werden sollten: „Europaspiele haben uns beeinflusst, als es solche Höhen und Tiefen gab. Wir müssen weiter daran glauben und den uns bekannten Weg fortsetzen. Es gab Faktoren, die mich beeinflusst haben.“ Team zu dieser Zeit, aber indem wir daran glauben und unser Bestes tun, um zu verhindern, dass dies noch einmal passiert. Wir werden es versuchen“, sagte er.
Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More