Last Minute: Omicron nimmt sie ins Visier. . . Risikogruppe bekannt gegeben!

9
Werbung

Andy Slavitt, der eine Zeit lang leitender Berater im Coronavirus-Reaktionsteam von US-Präsident Joe Biden war, machte Aussagen zur Omicron-Variante.

Die Risikogruppe in der Omicron-Variante erklärte Slavitt: „Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass es sich um eine gefährliche Variante für ungeimpfte Personen handelt.“

Slavitt betonte, dass die neue Kovid-Variante ein größeres Risiko für Ungeimpfte darstelle, und sagte, es gebe „Gründe zu der Annahme, dass bestehende Impfstoffe recht wirksam sein werden“.

Slavitt ist nicht der einzige Experte für diese Ansicht. Direktor des Internationalen Impfinstituts, Dr. Jerome Kim machte eine ähnliche Behauptung.

Auf die Fragen von CNBC antwortete Kim: „Eine Impfung oder eine frühere Infektion wird die Krankheit lindern.“

Werbung

Slavitt fügte hinzu, dass aktualisierte Impfstoffe bei Bedarf in den nächsten Monaten verfügbar sein werden, bevor sich die Omicron-Variante zu verbreiten beginnt.

STUDIEN FÜR EINEN NEUEN IMPFSTOFF BEGONNEN

Die Kovid-Impfstoffhersteller Pfizer, BioNTech, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca haben angekündigt, die Ohmron-Variante zu erforschen und zu testen.

Albert Bourla, CEO von Pfizer, kündigte an, dass die erste DNA-Vorlage für den neuen Impfstoff fertiggestellt sei und Anfang nächsten Jahres einsatzbereit sein werde.

Omicron wurde zuerst von südafrikanischen Wissenschaftlern entdeckt und später in vielen Ländern wie den USA, Großbritannien, Australien und Deutschland nachgewiesen.

Während die wissenschaftliche Forschung an der Variante weitergeht, die die Welt erneut alarmiert hat, hat die WHO angekündigt, dass es noch keinen Tod durch Omicron gegeben hat.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More