Last Minute: Flash-Statements von Galatasaray-Präsident Burak Elmas! „Wir haben eine Beobachteraufnahme im Korridor erwischt“

6
Werbung

Die Highlights aus den Aussagen von Galatasaray-Präsident Burak Elmas sind wie folgt:

Seit seinem Amtsantritt sind 6 Monate vergangen, aber es kam mir wie 5-6 Jahre vor. Unser Ziel ist ein junger und dynamischer Galatasaray. Ich bin mit unseren Überweisungen sehr zufrieden. Einige unserer Spieler haben sich sehr schnell an die Mannschaft angepasst. Wir gehen gemeinsam auf ein gemeinsames Ziel zu. Ich gebe mir vorerst 5 von 10 Punkten, denn wenn ich meine Träume mit Galatasaray erreiche, kann ich 7-8 erreichen.

DAS INTERESSE VON GEDSON FERNANDES AN UNS

Das Transferfenster hat noch nicht begonnen. Der Benfica Club kennt unser Interesse an Gedson Fernandes. Gedsons Interesse an uns ist offensichtlich. Es gibt auch andere Spieler auf unserer Liste. Wir werden im Januar detaillierte Gespräche und notwendige Schritte führen. Wenn es nicht Gedson ist, ist es jemand anderes. Es gibt türkische und ausländische Spieler, denen wir folgen. Wir suchen noch einmal nach möglichen Namen. Wir wollen junge vielversprechende Spieler rekrutieren. Die finanzielle Belastung der Fußballer, die als letzte Station auf die Vereine übertragen werden, liegt auf der Hand. Wir werden dies nicht zulassen.

„AKTUELL KEIN ANGEBOT“

Der Effekt der Wechselkurserhöhung wird sich nicht nur auf den Halbzeittransfer, sondern auch auf alle Ausgaben auswirken. Schwer belastet. Die Sportindustrie war möglicherweise die Branche, die während der Pandemiezeit wenig Unterstützung erhielt. Dies ist eine ernste Angelegenheit. Ich bin sehr zufrieden mit dem jungen Personal, das wir aufgebaut haben. Wir werden nicht übertragen, um beliebt zu sein. Wir arbeiten daran, dass Galatasaray nicht leidet. Da wir nicht über unbegrenzte Ressourcen verfügen, wird uns die Wechselkurserhöhung natürlich treffen. Unsere Spieler zeigen gute Leistungen, aber wir haben im Moment keine Angebote erhalten. Die Transfersaison hat noch nicht begonnen. Wir haben ein fortlaufendes europäisches Abenteuer. Die Stimmung im Team ist sehr gut.

„WIR WÜNSCHEN JENEN, DIE IHREN WERT FINDEN UND VERLASSEN WOLLEN“

Es gibt keine Angebote für unsere Spieler, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht kommen werden. Wir können uns von jedem Spieler verabschieden, der seinen Wert findet und seine Karriere woanders fortsetzen möchte. Unsere Liste mit Alternativen für jeden Standort ist fertig. Wir arbeiten mit einer sehr dynamischen Liste.

REFERENZ VON MOSTAFA MOHAMED. . .

Wir haben eine Option bis Ende Dezember. Er möchte unbedingt bei Galatasaray bleiben. Wer möchte nicht in diesem Verein spielen? Unser Ziel ist ein junger und dynamischer Galatasaray. Wir wollen, dass Bartug Elmaz bei Galatasaray bleibt. Wir versuchen, in das Modell 1996-2000 einzusteigen.

DER FALL BABEL UND FEGHOULI

Sie müssen auch selbst mitdenken und möchten daher möglicherweise ihre Löhne nicht reduzieren. Sie leisten immer noch einen ernsthaften Beitrag zu uns, indem sie ein Beispiel für Professionalität zeigen.

„DAS IST NICHT DER UNTERSCHIED“

Wir haben ein junges Team gebildet und Schwankungen im Eingewöhnungsprozess antizipiert. Nichts ist vorbei. Jeder in der Liga kann jederzeit Punkte verlieren. Auch wenn 14 Punkte hoch erscheinen mögen, bin ich mir sicher, dass dieser Unterschied im positiven Sinne nicht so bleiben wird. Wir werden vielleicht nicht die Ergebnisse erzielen, die wir uns für die Zukunft von Galatasaray wünschen, aber wir haben keine Angst davor.

Werbung

„UNSER ZIEL IST ES, DIE SCHULDEN ZU REDUZIEREN“

Unser Ziel ist es, die Schulden von Galatasaray ernsthaft zu reduzieren. Unser Ziel ist es, auf ein System umzustellen, das den UEFA-Regeln bezüglich Einnahmen- und Ausgabenmanagement entspricht. Er kann sagen, dass wir bisher erfolgreich waren. “

„REFERENZEN HABEN EIN QUALITÄTSPROBLEM“

Es gibt ein Qualitätsproblem beim Schiedsrichtern. Es ist offensichtlich, dass die Schlichtungsstelle nicht arbeitet. Wir haben Schiedsrichter von geringer Qualität, die keine Spiele verwalten können. Wir sind in Gesprächen mit MHK und Clubs Union, um dies zu beseitigen. Wir müssen diese Realität akzeptieren. Wir sollten in der Lage sein, am Tisch zu sitzen und am selben Tisch zu reden. Aber es ändert sich nichts. Es ist wieder Chaossaison. Jede Woche schreit ein Team.

„Wir haben den Beobachter erwischt, der im Korridor geheime Tonaufnahmen macht“

Wir haben einen Beobachter beim Derby dabei erwischt, wie er im Korridor der Umkleidekabine eine geheime Tonaufnahme machte. Es gibt auch Leute, die die Berichte der Föderation durchsickern lassen. Auch im Disziplinarrat gibt es gezielte Überweisungen. Es gibt auch Leute, die die Berichte der Föderation durchsickern lassen. Auch in der Disziplinarkommission werden gezielte Verweisungen ausgesprochen. Zum ersten Mal sind sich die Clubpräsidenten in diesen Fragen einig. Wir werden das System nicht einhalten, wir werden das System ändern.

„WIR HABEN ALLE STRAFEN ABGELEHNT? ES SIND PROBLEME IN DEN BERICHTEN“

Diese Strafen werden uns aufgrund von Berichten verhängt. Es sollte zweigeteilt werden. Welche Ereignisse haben zu diesen Strafen geführt? Diese Strafen wurden je nach Situation und Bericht verhängt. Es gibt diejenigen, die Entscheidungen treffen, die die Umwelt während des Spiels belasten. Wir haben unsere Reaktion. Das Bild muss man sich so ansehen. Wir haben gegen alle Strafen Einspruch erhoben. Wir werden dieses System weiter bekämpfen.

„WIR HABEN TREFFEN ÜBER DIE AUSLANDSGRENZE“

Das Thema ‚Die Nationalhymne kann nicht singen, wie viele Ausländer sind auf dem Feld‘, das mit den Rehen einiger weniger Leute begann, ist so weit gekommen. Wenn es mit einer Auslandsgrenze wäre, hätten wir 2-3 mal Europameister werden und zur WM fahren sollen. Darüber hinaus haben Manager Schritte unternommen, um den Wert türkischer Fußballspieler zu steigern. Der türkische Fußball ist derzeit ganz unten. Der Kuchen muss vergrößert werden. Der türkische Fußball wird von außen beeinflusst. Am Nachmittag haben wir zwei Treffen mit TFF. Einer hängt mit der neuen Struktur von MHK zusammen. Das andere betrifft die Rundfunkausschreibung. Alle Clubs fühlen sich mit fremden Fächern und Nummern unwohl. Wir wollen, dass es im Januar klar ist und wir unsere Vorbereitungen entsprechend treffen.

„ICH HABE SEHR DEUTLICH IN TFF GESPRICHT, ICH HABE NAMEN“

Als ich zu TFF ging, sprach ich sehr deutlich, mit Namen. Wenn ich dir sage, wovon ich rede, wird es ein Durcheinander. Dazu kamen Totaldıra Servet Yardimci und Ali Dülmez. Es gibt Namen in TFF, die keine Lösung wollen und vom Deadlock gefüttert werden. Unsere Bitte von TFF ist gleiche Anwendung. Auch die sich auf die Wahlen vorbereitenden Gruppen im TFF bringen Präsident Nihat Özdemir in eine schwierige Lage. Ich habe den Leuten, die die Probleme verursacht haben, Namen gegeben und sie an Herrn Nihat weitergeleitet.

„Alle reden im Derby über die zweite Halbzeit, aber die Hauptdiskussion ist die Schiedsrichterführung in der ersten Halbzeit. Das Problem begann dort. Fauler, Gelbe Karte ohne Vorwarnung an den Trainer, Abkühlung des Spiels. . Druck auf den Schiedsrichter ausüben wer das Spiel leitet, ist auch mit dem von Ihnen ernannten VAR-Schiedsrichter möglich.  Ich habe einen Bericht von unseren jungen Schiedsrichtern angefordert. Berichte Wir haben ihn. Also habe ich ihn Herrn Nihat vorgestellt einen Bericht darüber, wie die Wege der Schiedsrichter versperrt waren.

„CLUB ASSOCIATION WILL KEINE 9 SCHIEDSRICHTER, DIE SPIELE VERWALTEN“

Schreien ist keine Fürsprache. Ein Recht zu verteidigen bedeutet, Ergebnisse zu erzielen. Der Verband der Klubs möchte nicht, dass 9 Schiedsrichter das Spiel leiten. Einige haben FIFA-Abzeichen.
Wenn Sie nicht das richtige Bildungssystem festlegen, werden im nächsten Jahr weitere 9 Schiedsrichter ernannt. Es gibt Ungerechtigkeit in diesem Geschäft.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More