IWF skizziert die Notwendigkeit eines globalen Ansatzes für die Kryptoregulierung

5
Werbung

Der Internationale Währungsfonds (IWF), das Finanzinstitut, das sich auf die Aufrechterhaltung der weltweiten Finanzstabilität konzentriert, hat seinen Vorschlag zur Schaffung eines globalen Regulierungsrahmens für Kryptowährungen vorgelegt.

  • Der IWF forderte in einem am Donnerstag veröffentlichten Blog einen „umfassenden, konsistenten und koordinierten“ Ansatz, um die Vorteile der zugrunde liegenden Technologie von Krypto zu nutzen und gleichzeitig einige ihrer Risiken zu mindern.
  • Dies wird sich als „einschüchternde Aufgabe“ erweisen. . . Aber wenn wir jetzt beginnen, können wir das politische Ziel erreichen, die Finanzstabilität zu wahren und gleichzeitig von den Vorteilen zu profitieren, die die zugrunde liegenden technologischen Innovationen mit sich bringen. ”
  • Laut IWF sollte die Regulierung von Krypto auf globaler Ebene drei Kernelemente haben:
  1. undefiniert
  • Letzten Monat warnte der IWF vor der zunehmenden Verwendung von Krypto in den Entwicklungsländern – etwas, das er als „Kryptoisierung“ bezeichnete – was die Volkswirtschaften destabilisieren und die Geldpolitik der Zentralbanken behindern könnte.

Weiterlesen: BIS-Experiment stellt fest, dass CBDCs in grenzüberschreitenden Siedlungen wirksam sind

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More