Indischer Finanzminister sagt Überwachung von Krypto-Anzeigen; Kein Wiegeverbot

10
Werbung

Die indische Regierung überwacht Krypto-Werbung genau, wägt jedoch derzeit kein Verbot von Krypto-Werbung ab, sagte Finanzministerin Nirmala Sitharaman am Dienstag.

  • Der Finanzminister sagte auch, dass der Krypto-Gesetzentwurf der Regierung, der während der aktuellen Parlamentssitzung vorgelegt werden soll, auf Eingaben aus dem Gesetzentwurf von 2019 und anderen Empfehlungen basiert.
  • Sitharaman versuchte während einer Frage-und-Antwort-Sitzung des Parlaments, einen Teil der Verwirrung um Kryptos in Indien zu unterdrücken und ob sie verboten oder reguliert werden. Sie machte jedoch keine klaren Angaben zum Status von Kryptos und bestand darauf, dass der Gesetzgeber auf den Gesetzentwurf wartete, der „bald“ vorgestellt werde. ”
  • Die Kommentare der Ministerin kommen einen Tag, nachdem sie sagte, die Regierung habe keine Pläne, Bitcoin als Währung anzuerkennen, sowie Kommentare des Finanzministeriums, dass die Zentralbank des Landes an der schrittweisen Einführung einer digitalen Währung arbeite.
  • Crypto ist in Indien unter Beschuss geraten, nachdem Berichten zufolge die Regierung einen Gesetzentwurf einbringen wird, der alle privaten Kryptowährungen verbietet, was die Hoffnungen auf eine lockerere Haltung der indischen Regierung zerstreut.

Weiterlesen: Indien hat keine Pläne, Bitcoin als Währung anzuerkennen; RBI arbeitet an CBDC-Rollout: Berichte

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More