Indian Crypto Unicorn CoinDCX plant Börsengang, sobald die Regulierungsbehörden dies zulassen: Bericht

11
Werbung

CoinDCX, Indiens erstes Krypto-Einhorn, plant eine Listung, sobald die Vorschriften dies zulassen, sagte Mitbegründer Neeraj Khandelwal am Montag in einem Interview mit Bloomberg Television.

  • Indiens Kryptoindustrie ist dank eines Gesetzesentwurfs, der das Verbot der meisten Formen privater Kryptowährungen vorsieht, mit ernsthafter regulatorischer Unsicherheit konfrontiert.
  • Das vorgeschlagene Gesetz dämpfte die Erwartungen, dass der Gesetzesvorschlag der Regierungen angesichts der zunehmenden Akzeptanz im Land eine freundlichere Haltung gegenüber Krypto unterstützen würde.
  • CoinDCX bleibt jedoch hinsichtlich seiner Pläne für den Börsengang (IPO) zuversichtlich und glaubt, dass ein solcher Schritt der Branche Legitimität verleihen würde. „Sobald es die Regierung oder die Situation erlaubt, werden wir einen Börsengang versuchen“, sagte Khandelwal.
  • Die Börse möchte durch ihren Börsengang Vertrauen in die Branche schaffen, genau wie Coinbase mit ihrer Notierung, fügte Khandelwal hinzu.
  • Der Zeitplan für den Börsengang wird auf der Grundlage der eingehenden Regierungsvorschriften festgelegt, sagte der Mitbegründer. CoinDCX reagierte nicht auf eine Bitte um Kommentar.
  • Die Kryptobörse wurde nach einer Finanzierungsrunde von 90 Millionen US-Dollar im August dieses Jahres zu einem Einhorn, einem privat geführten Unternehmen mit einer Bewertung von über 1 Milliarde US-Dollar. Das Unternehmen erhielt Finanzmittel von der B Capital Group, Coinbase, Polychain Capital, Block von Facebook-Mitbegründer Eduardo Saverin. one und Jump Capital.

Weiterlesen: Indische Regierung legt Gesetzentwurf zum Verbot der meisten Kryptowährungen vor und hofft auf eine freundlichere Maßnahme

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More