GemischteDinge

Geldstrafen für Ungeimpfte

Werbung

In Österreich, wo die COVID-19-Impfung ab dem 2. Februar 2022 vorgeschrieben ist, sieht die Regierung Geldstrafen für diejenigen vor, die darauf bestehen, nicht geimpft zu werden. Österreich hat angesichts steigender Fälle mit einer Reihe neuer Maßnahmen als erstes europäisches Land eine Impfpflicht für alle Bürger, unabhängig von Beruf und Alter, auferlegt. Damit die Verordnung bindend ist, müssen diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, mit einer Geldstrafe belegt werden. Nach der neuen Verordnung wird vom Gesundheitsministerium ein Warnschreiben an Personen über 14 Jahre verschickt, die bis zum 15. März 2022 nicht geimpft wurden. Wer trotz Abmahnung darauf besteht, nicht geimpft zu werden, wird alle 3 Monate mit 600 Euro (9350 TL) Geldstrafe belegt. Personen, die sich in den letzten 6 Monaten von der Krankheit erholt haben, und Personen, die aufgrund gesundheitlicher Probleme medizinische Unannehmlichkeiten bei der Impfung haben, sind von der Regelung ausgenommen.

IMPFUNG WAR IN NEW YORK VORGESCHRIEBEN

New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio gab bekannt, dass sie beschlossen haben, ab 27. Zuvor hatte US-Präsident Joe Biden zum 4. Januar eine landesweite Impfpflicht gegenüber Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern erklärt, aber Impfgegner brachten die Entscheidung vor Gericht.

Werbung

ZEITRAUM „SUPER GRÜNER PASS“ IN ITALIEN

Eine weitere Verordnung zur Förderung des Impfstoffs kam aus Italien. Demnach dürfen ungeimpfte Personen ab dem 15. Januar 2022 die geschlossenen Räume von Restaurants und Bars sowie Orten wie Theatern und Museen nicht mehr betreten. Der neue „supergrüne Reisepass“, der Freizügigkeit gewährt, wird nur an Personen ausgestellt, die eine Doppeldosis-Impfung haben und kürzlich von Corona genesen sind. Ein negativer PCR-Test allein reicht nicht aus, um ein Konzert oder einen Film zu besuchen.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More