Fuat Capa: „Unser Ziel ist es, die Halbzeit unter den Top 6 zu beenden …“

12
Werbung

Fuat Capa, Trainer von Samsunspor, einem der Teams der 1. Liga von Spor Toto, hat positive Aussagen für die Zukunft gemacht.

Capa betonte, dass sie in den letzten 3 Spielen 7 Punkte geholt haben, und erklärte, dass sie ihren Erfolg in den verbleibenden 5 Spielen in der ersten Hälfte fortsetzen und die erste Hälfte der Liga zumindest in der Play-off-Linie beenden wollten.

Fuat Capa sagte, dass die Mannschaft allmählich an Fahrt gewonnen habe: „Es ist erfreulich für uns, dass die Zahl unserer Fans im ersten Spiel von BB Erzurumspor, das wir gespielt haben, dann von Manisa FK und dem Spiel, das wir heute gespielt haben, von Tag zu Tag steigt. Es wäre einfacher, wenn sie von Zeit zu Zeit entscheiden würden, wen sie auf der Tribüne untereinander austauschen oder nicht. Sie sagen 10 verschiedene Namen, was schwierig ist. Selbst wenn sie sich einig sind und sagen, dass wir dies ändern sollen, werden wir es vielleicht bewerten und ihnen gefallen, aber wir haben keine Chance, es allen recht zu machen.“

Werbung

„Unser Ziel ist es, die erste Halbzeit unter den Top 6 zu beenden“

Fuat Capa sagte, dass sie die erste Halbzeit unter den Top 6 beenden wollen: „Diese Liga ist eine ganz andere Liga. Favoriten kann man in der Super League ganz klar sagen, aber das kann man hier leider nicht sagen. Wir können jede Woche überraschende Ergebnisse in dieser Liga sehen. So wie es gestern und heute war, wird es auch in Zukunft sein. Wir müssen jede Begegnung als Individuum betrachten. Bis zum Ende der ersten Halbzeit sind wir natürlich Kandidaten für alle 15 Punkte. Unser Ziel ist es, die erste Halbzeit unter den Top 6 zu beenden. Wenn uns das gelingt, finde ich das ein Riesenerfolg. Denn als wir ankamen, spielte eine 11 und wir machten weiter, ohne sie zu stören. Seit dem Spiel von Manisa FK begannen 7 verschiedene Namen zu spielen. Dies erhöht den Wettbewerb innerhalb des Teams. Alle unsere Spieler sind unsere Spieler, aber ihre Leistung im Training unter der Woche, ihre Leistung in Spielen, insbesondere die Spieler, die für die Mannschaft spielen, sind für mich sehr wertvoll. Natürlich sind Einzelpersonen nett, solange sie zu unserem Team beitragen, aber wir müssen den Team-Schwerpunkt im Vordergrund halten. Denn der Erfolg, den wir erreichen werden, wird als Team sein“, sagte er.

Die Rot-Weißen treffen erstmals am Mittwoch, den 1. Dezember um 14.00 Uhr im Ziraat-Türkenpokal auf dem Feld auf Uşakspor und am Sonntag, den 5. Dezember um 16.00 Uhr in der Liga gegen Altınordu auswärts.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More