FTSE Russell plant die Entwicklung eines Crypto-Index mit über 40 digitalen Assets: Bericht

6
Werbung

FTSE Russell, das Unternehmen hinter dem Benchmark-Index des britischen Aktienmarktes, plant laut einem am Montag veröffentlichten Bericht der Londoner Wirtschaftszeitung City AM die Entwicklung eines Krypto-Index mit 43 digitalen Assets.

  • Der Index wird „neben dem FTSE 100 und Russell 2000 sitzen“, sagte Kristien Mierzwa, Leiterin der ETF-Strategie und Geschäftsentwicklung des FTSE Russell.
  • FTSE Russell ist eine Tochtergesellschaft der London Stock Exchange, die Marktindizes erstellt.
  • „Im Moment haben wir 43 Vermögenswerte, die den Überprüfungsprozess durchlaufen haben“, sagte Mierzwa. „Dies wurde eindeutig zu einem Markt, auf dem die Leute Daten haben wollten. ”
  • Indizes werden Großbritannien- und EU-konform sein und sein Überprüfungsprozess würde die überwiegende Mehrheit der 11.000 bekannten Kryptos aussortieren. Stablecoins und sogar Meme-basierte Coins wie Dogecoin könnten hinzugefügt werden, bestätigte Mierzwa.
  • Die Nachrichten stellen eine willkommene Billigung von Kryptowährungen aus der britischen Mainstream-Finanzwelt dar, deren Botschaften oft konservativer sind. Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, hat beispielsweise in den letzten Wochen vor der potenziellen Bedrohung der Finanzstabilität durch Kryptowährungen gewarnt.

Weiterlesen: Binance stellt in Großbritannien ein und plant, die FCA-Genehmigung für die Einführung einzuholen: Bericht

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More