GemischteDinge

Fenerbahce-Statement von Trainer Mustafa Denizli in Altay!

Werbung

Nach dem Spiel der Spor Toto Super League in der 15. Woche, in dem Galatasaray gegen Altay 2:2 unentschieden spielte, nahmen Galatasarays Assistenztrainer Necati Ateş und Altays Technischer Direktor Mustafa Denizli an der Pressekonferenz teil.

DENİZLİ: ES IST WICHTIG, EINEN PUNKT VON EINEM STARKEN TEAM WIE GALATASARAY ZU ERHALTEN

Mustafa Denizli sagte zunächst, dass sie zwei Wochen lang zwei harte Auswärtsspiele in Istanbul gespielt haben und sagte: „Der Schwierigkeitsgrad war hoch. Wir haben in den letzten Wochen einen Abwärtstrend. Wir versuchen, dies auszugleichen.“ . Wir sind in dem Kader, den wir zu Beginn der Saison gestartet haben. Wir hatten Verletzungsprobleme. Diese 2 Punkte sind vielversprechend für die kommenden Wochen. Ich freue mich besonders über die heutige Herausforderung. Es ist wichtig, von einer starken Mannschaft wie Punkte zu holen Galatasaray. Es war ein Spiel, das Galatasaray auch gewinnen konnte. Es war ein sehr emotionales Spiel für mich. Heute treten 2 Mannschaften gegeneinander an. Meine langen Jahre sind vergangen. Mein Verein Altay, wo ich angefangen habe, Galatasaray, wo ich 9 Jahre lang gearbeitet. Man kann verstehen, dass man sich beim Anschauen des Spiels zweier Mannschaften anders fühlt. Unabhängig von den Bedingungen arbeiten wir für den Erfolg der Mannschaft, in der ich bin. Ich versuche, meinen Job mit der gleichen Ernsthaftigkeit zu machen in allen Gemeinschaften, in denen wir arbeiten. Heute hatte Galatasaray große Unterstützung von den Fans. Es wäre besser gewesen, wenn wir nach dem Trinken etwas vorsichtiger gewesen wären. Ich denke, die Leute, die dieses Spiel sehen, genießen das Tempo, den Kampf, alles. Wir sind ein neu formiertes Team. Unsere aktuelle Position liegt 3 Punkte hinter dem zurück, was ich zu Beginn der Saison dachte. Wir sind ein Spiel zu spät. Aber wir haben das Personal, um das auszugleichen. Unser Tempo wird mit dem Zustieg von verletzten Spielern noch weiter steigen. Es ist uns wichtig, 2 Wochen in Istanbul nicht besiegt zu werden. „

“ ES SIEHT WIE KONTAKT IM ERSTEN ZIEL VON GALATASARAY AUS“

Denizli wurde nach seiner Meinung zu den Entscheidungen des Schiedsrichters gefragt: „Wir hatten nicht die Möglichkeit, das Tor aus vielen Blickwinkeln zu sehen. Ich weiß nicht, warum es passiert ist. Ich muss an die Aussagen meiner Spieler glauben, sie“ sagen, dass es eine Intervention gegeben hat. Ich habe mir die Stelle angeschaut, es scheint Kontakt zu geben. Beides“ Eine Entscheidung sowohl von Cüneyt-Lehrer als auch von VAR-Freunden, ich möchte nicht zu viel darüber reden. Auch wenn es Fehler gibt, Fehler sind einzigartig für Menschen. Wir respektieren, dass einer der seltenen Vermögenswerte dieses Landes, wie Cüneyt Çakır, eine solche Entscheidung getroffen hat. Ich konnte unsere Elfmeterstellung nicht sehen. Die erste Reaktion, die er gab, war die Idee, dass es ein Elfmeter war Cüneyt-Lehrer hat auch zugesehen und die Strafe gegeben.Da kann ich nichts sagen, ich habe die Stellung nicht beobachtet.

„ICH HABE VIELE FREUNDE IN FENERBAHÇE, ES GIBT NICHTS SO NATÜRLICH ALS ICH BEI IHNEN SITZE“

Werbung

Der erfahrene Trainer, der über sein Treffen mit Fenerbahçe-Managern sprach, sagte: „Das Fenerbahçe-Team blieb in dem Hotel, in dem ich wohnte. Die Fenerbahçe-Community ist keine Gemeinschaft, von der ich weit entfernt bin. Viele der Manager, die arbeiten da sind meine Freunde. Es gibt nichts Natürlicheres, als bei ihnen zu sitzen. Richtig, ich habe bei ihnen gesessen. „Sonst fällt mir nichts anderes ein. Ich stehe am Anfang meiner Pflicht. Meine Pflicht hier ist mir extrem wichtig. Ich werde weitermachen diese Pflicht unabhängig von den Bedingungen“, sagte er.

ER MACHTE DIE ZIELE NICHT

Altay erzielte 2 Tore gegen Galatasaray mit Pinares in der 17. Minute und Bamba in der 86. Minute.

Der technische Direktor von Altay, Mustafa Denizli, war nach den erzielten Toren nicht glücklich.

STARTET SEINE TECHNISCHE DIREKTORKARRIERE IN GALATASARAY

Technikchef Mustafa Denizli gewann mit der gelb-roten Mannschaft zweimal den Supercup und einmal den türkischen Pokal, wo er die letzte Saison seiner Fußballkarriere verbrachte, in 3 verschiedenen Perioden die Aufgabe des Trainers übernahm und die Super League-Meisterschaft gewann die Saison 1987/88. Denizli spielte im Halbfinale und im Viertelfinale der Europapokale gegen Galatasaray.

Mustafa Denizli wurde zu Beginn von Altay erstmals zum Rivalen, den er zuvor mit verschiedenen Mannschaften kennengelernt hatte und den er bei seinem Teamkollegen von Galatasaray, Trainer Fatih Terim, als seine Heimat sah.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More