„Fake News“-Untersuchung gegen Bolsonaro! Seine Worte über den Impfstoff wurden für ihn zu einem Problem. . .

7
Werbung

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, der mit seinen Äußerungen seit Beginn der Coronavirus-Epidemie häufig Gegenstand internationaler Medien war, fällt nicht von der Tagesordnung. Brasiliens Oberster Gerichtshof entschied, dass Bolsonaro im Oktober gefälschte Nachrichten über Bolsonaros Live-Stream in den sozialen Medien verbreitete, und behauptete, dass Berichte „zeigen, dass Menschen, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind, viel schneller als erwartet ein erworbenes Immunschwächesyndrom (AIDS) entwickeln“. beschlossen, eine Untersuchung zu den Gründen einzuleiten. Es wurde festgestellt, dass der Zusammenhang zwischen Bolsonaros Kommentaren zu Covid-19-Impfstoffen und den Handlungen einer Gruppe untersucht werden sollte, die beschuldigt wird, gefälschte Nachrichten im Internet zu verbreiten.

ANGEBLICHER HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die fragliche Behauptung wurde von Wissenschaftlern und Medizinern vehement bestritten. Bolsonaro verteidigte seine Äußerungen und behauptete, er zitiere einen Artikel in einer Zeitschrift. Nach den Vorwürfen wurde Bolsonaros Sendung von den Social-Media-Plattformen entfernt und sein Youtube-Account für eine Woche gesperrt.

Werbung

ANGEHOBEN VON 9 VERBRECHEN

Eine andere Untersuchung zum Umgang der Regierung von Bolsonaro mit dem Ausbruch ist ebenfalls im Gange. Die parlamentarische Untersuchungskommission, die eingesetzt wurde, um zu untersuchen, ob die brasilianische Regierung bei der Bekämpfung der Epidemie fahrlässig gehandelt hat, genehmigte den Bericht am 27. Oktober, in dem Bolsonaro 9 Verbrechen angeklagt wurden. Während Bolsonaro als „Hauptverantwortlicher für die Fehler der Bundesregierung während der Epidemie“ bezeichnet wurde, wurde ihm „Aufstachelung zur Kriminalität, Scharlatanerie, Urkundenfälschung, Verletzung sozialer Rechte, Missbrauch öffentlicher Mittel, Verbreitung von Fälschungen“ vorgeworfen Nachrichten über die Epidemie“ neben Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Bolsonaros Regierung hat angeblich „die Verbreitung des tödlichen Virus im ganzen Land auf erfolglose Weise zugelassen, um eine Herdenimmunität zu erreichen“.

Bolsonaro hingegen lehnte die Untersuchung und den Bericht wiederholt mit der Begründung ab, dass er politisch motiviert sei, und argumentierte, seine Regierung habe in den sechs Monaten „vom ersten Moment der Epidemie an das Richtige getan“. in der der Bericht erstellt wurde.

2. LAND MIT DEM MEISTEN TOD

Bei der Coronavirus-Epidemie in Brasilien wurden bisher 22 Millionen 129 000 409 Fälle festgestellt, während 615 000 454 Menschen gestorben sind. Brasilien, das dritthäufigste Land mit den meisten Fällen weltweit, ist das zweithäufigste Land mit den meisten Todesfällen durch Covid-19.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More