Erste Katzenschule in Ecuador

8
Werbung

In Quito, der Hauptstadt Ecuadors, wurde die erste Katzenschule des Landes eröffnet. Katherine Lugo, Inhaberin der Katzenschule Kinder Para Gatitos (Kindergarten für Kätzchen), sagte, dass Katzen außergewöhnliche, mysteriöse und unabhängige Wesen sind und sich manchmal wütend und respektlos verhalten. Lugo, ein Tierarzt und Spezialist für Katzenerziehung, erklärte, dass sich das negative Verhalten von Katzen mit der Erziehung ändern kann, die sie in jungen Jahren erhalten. Lugo gab an, dass sie aus diesem Grund die Schule eröffnet haben und Kätzchen im Alter von 2-4 Monaten ausbilden.

AUF DEN SINN KONZENTRIEREN

Lugo weist darauf hin, dass viele Katzen auf Pflegeaktivitäten wie Baden und Nägel schneiden reagieren und dass es Katzen gibt, die nicht einmal Streicheleinheiten vertragen, und sagte, dass sie sich beim Training von Kätzchen auf die Sinne konzentrieren und versuche brav zu sein.

Werbung

David Gmez, dessen Katze Harry die Kinder Para Gatitos absolvierte, sagte, dass es bei seiner Katze nach dem Training große Veränderungen gegeben habe. Mit der Aussage, dass Harry früher eine aggressive Katze war, sagte Gomez, dass er sich seit seiner Schulzeit zu einer gelehrigen und verspielten Katze entwickelt habe.

Katzen, die zu Kinder Para Gatitos kommen, werden 1 Monat lang 1 Tag pro Woche trainiert. Die Schulgebühr für eine 2-Stunden-Sitzung beträgt 25 USD.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More