GemischteDinge

Erklärung des deutschen Außenministers Baerbock zu Russland

Werbung

Deutschlands neue Außenministerin Annalena Baerbock sagte auf der Pressekonferenz in Frankreich, wo sie ihre erste Auslandsreise unternahm: „Russland wird einen hohen politischen und wirtschaftlichen Preis für die erneute Verletzung des ukrainischen Staates zahlen Lösungen auf diplomatischem Weg.“

Annalena Baerbock, die Außenministerin der nach dem Ende der 16-jährigen Amtszeit von Angela Merkel in Deutschland gebildeten Koalitionsregierung, unternahm ihre erste Auslandsreise nach Frankreich.

Minister Baerbock nahm an der gemeinsamen Pressekonferenz nach einem Treffen mit seinem französischen Amtskollegen Jean-Yves Le Drian in der Hauptstadt Paris teil. Baerbock warnte Russland, es würde einen „hohen politischen und wirtschaftlichen Preis“ zahlen, wenn es militarisch gegen die benachbarte Ukraine vorgehe.

Werbung

Baerbock betonte, dass Europa eine gemeinsame Haltung zu Russlands Truppenentsendungen an der ukrainischen Grenze zeigen sollte, und sagte, dass „die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine für uns nicht verhandelbar sind“, und dass es Priorität haben sollte, eine „militärische Eskalation“ zu verhindern.

„Russland wird einen hohen politischen und wirtschaftlichen Preis für die erneute Verletzung des ukrainischen Staates zahlen. Wir können nur diplomatisch Lösungen finden und sind beide bereit, uns persönlich mit diesem Thema zu befassen“, sagte Baerbock.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More