Erdbeben bei sexuellem Missbrauch bei der CIA: Auch Kindesmissbrauch an Mitarbeitern wurde nicht bestraft!

5
Werbung

In den letzten 14 Jahren ist ein großer Skandal aus den Akten aufgetaucht, die mit dem Begriff „Geheimnis“ aufbewahrt wurden, der die Welt erschütterte! In diesem unglaublichen Bericht über die US-amerikanische Central Intelligence Agency (CIA) wurde enthüllt, dass mindestens 10 Mitarbeiter der Einrichtung an Straftaten wegen sexuellen Missbrauchs beteiligt waren, aber bis auf eine Person waren diese Verbrechen nicht einmal Gegenstand der Ermittlungen. Darüber hinaus wurde davon ausgegangen, dass einige dieser Straftaten wegen sexuellen Missbrauchs auch Kinder umfassten.

Unter den Tätern des sexuellen Missbrauchs gibt es Vertragspersonal sowie direktes Personal der Einrichtung.

Der Vorfall, bei dem viele Fälle an die US-Staatsanwaltschaft weitergeleitet wurden, die Akten jedoch an die CIA zurückgesendet wurden und Einzelpersonen für diese Verbrechen nicht bestraft wurden und sich herausstellte, dass die Dokumente zur internen Untersuchung an die Institution zurückgeschickt wurden, fiel wie eine Bombe. Denn selbst wenn sie eine Straftat begangen haben, werden ihre Verbindungen zur Institution nicht gekappt, und ihnen drohen nur die Entlassung und die Entziehung ihrer Sicherheitserlaubnis, weil sie vor dem Gesetz nicht für schuldig befunden werden.

Der Umgang mit Sexualdelikten, an denen Kinder beteiligt sind, unterscheidet sich in der Central Intelligence Agency von anderen Bundesbehörden wie dem US-Heimatschutzministerium und der Drug Enforcement Administration. Denn die juristischen Ermittlungen gegen CIA-Mitarbeiter werden mit der Angst gehandhabt, Staatsgeheimnisse preiszugeben.

Werbung

Laut den Nachrichten auf der US-amerikanischen Nachrichtenseite BuzzFeed basieren diese schockierenden Berichte auf Hunderten von internen Korrespondenzen, die durch den Freedom of Information Act erhalten wurden.

Dem Bericht zufolge wurde ein CIA-Mitarbeiter entlassen, nachdem er Sex mit Kindern im Alter von 2 und 6 Jahren hatte.

Ein anderer Mitarbeiter der Einrichtung kaufte für Geld Videos mit obszönen Bildern junger Mädchen. Die Anklage gegen die Mitarbeiter umfasst auch ekelhafte Straftaten wie den Besitz von mehr als tausend Videos von Kindesmissbrauch und den Versuch, mit Minderjährigen Sex zu haben, während sie sich als Kinder ausgeben.

Es ist bekannt, dass einige der Täter dieser Verbrechen zurückgetreten sind. Es wird jedoch angegeben, dass nur ein Mitarbeiter aufgrund dieser abscheulichen Verbrechen von der Institution entlassen wurde.

Die CIA hingegen ließ mit der Veröffentlichung des Berichts alle Fragen der Presse unbeantwortet und gab eine Erklärung ab: „Wir nehmen die Situation ernst“.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More