Die privaten Details ihres Privatlebens zu erzählen, nervte sie: Bring sie nicht mehr zum Reden!

8
Werbung

Der Social-Media-Nutzer Dexter Morales, der nicht mehr möchte, dass Journalisten solche Interviews mit dem Paar führen, hat eine Petition gestartet. Morales‘ Wandel. „Hör auf, Will und Jada Smith zu interviewen!“ Für die am 26. November gestartete Kampagne mit dem Slogan wurden bisher mehr als 2500 Unterschriften gesammelt.

Morales erklärte nicht, warum er die Petition initiierte, aber die Unterzeichner zeigten sich enttäuscht über die Tendenz des prominenten Paares, intime Details ihres Privatlebens preiszugeben. Ein Benutzer kommentierte: „Alles, was ich über dieses Paar gelernt habe, ist gegen meinen Willen. Lass uns in Ruhe.“

Ein anderer Benutzer schrieb: „Ehrlich gesagt, das ist viel. Prominente teilen normalerweise nicht mehr Informationen, als wir wissen möchten, aber dieses Paar ist wirklich eine Ausnahme. Sie müssen ein wenig aus dem Rampenlicht treten.“

Die Kampagne wurde nach der Veröffentlichung von „Will“ eröffnet, einer Memoiren von Will Smith über seine Ehe mit Jada Pinkett Smith und seine Scheidung von seiner ersten Frau Sheree Zampino. In dem Buch verriet Smith, dass er sich während seiner Ehe mit Zampino in „Six Degrees of Separation“-Star Stockard Channing verliebt hatte: „Ich wollte unbedingt Stockard sehen und mit ihm sprechen.“
Werbung

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Smiths ihr Privatleben preisgeben. Anfang des Jahres lud Pinkett Smith Gwyneth Paltrow zu einem offenen Gespräch über ihr Sexualleben in die Facebook-Show „Red Table Talk“ ein und kommentierte, dass ihr Privatleben „schwierig“ sei: „Die Reise, über die Will und ich am meisten sprechen, ist die Reise . Zu jung dafür. Wir haben mit 22 angefangen“, sagte Jada Pinkett Smith. „Deshalb war ich so beeindruckt von der Verantwortung, weil ich denke, dass Sie von Ihrem Partner erwarten, dass er weiß, was Sie brauchen, insbesondere wenn es um Sex geht.“

Pinkett Smith twitterte: „Will und ich hatten nie ein Problem im Schlafzimmer. Danke“ nach diesen Erklärungen.

Im Juli 2020 trennten sich die Wege des Promi-Paares, nachdem Pinkett Smith bei „Red Table Talk“ auftrat, um seine frühere Beziehung zu Sängerin August Alsina zu bestätigen. Diese Sendung kam auch nach einem Radiointerview, in dem Alsina sagte, sie sei mit Pinkett Smith liiert. Smith sagte über das Programm: „Wir hatten das Gefühl, dass Sie sich hinsetzen und etwas sagen mussten“, und am Ende des Zwei-Wege-Gesprächs zitierte er scherzhaft Will Smiths Zeile „Wir gehen zusammen, wir sterben zusammen. Schlechte Ehe fürs Leben“. “ aus dem Film „Bad Boys“.

VERHEIRATET SEIT 1997

Will Smith, der seit 1997 mit Jada Pinkett Smith verheiratet ist, hat im vergangenen September den Schleier über ihre Ehe gelüftet und auf die Vorwürfe der „offenen Ehe“ reagiert. „Unsere Beziehung begann monogam. Aber dann hat sie sich weiterentwickelt“, sagte der 53-jährige Smith, der Gast der November-Ausgabe des GQ-Magazins war. Smith gab zu, dass sowohl er als auch seine Frau während ihrer gesamten Ehe Affären mit anderen hatten.

‚JADA GLAUB NICHT AN DIE TRADITIONELLE EHE‘

„Jada hat nie an eine traditionelle Ehe geglaubt. Sie hatte Familienmitglieder, die unkonventionelle Beziehungen hatten. Jada wuchs also in einer ganz anderen Umgebung auf als ich“, sagte Smith und fügte hinzu, dass „es endlose Debatten über die Definition der perfekten Beziehung gibt“. .“ „Wir haben Monogamie für einen Teil unserer Beziehung gewählt. Aber wir dachten nicht, dass dies der einzige Weg ist, eine perfekte Beziehung zu führen“, sagte Will Smith.

‚ICH EMPFEHLE NIEMANDEM‘

Will Smith sagte auch, dass er und Jada Pinkett Smith, die er 1997 heiratete, einander „vertrauten und befreiten“. Dann setzte er seine Worte wie folgt fort: „Die Ehe kann kein Gefängnis für uns sein.“ Will Smith unterstrich, dass dies seine Lebensauffassung ist, fügte Will Smith den Satz hinzu: „Ich empfehle unseren Weg niemandem“.

‚WIR KÖNNEN NICHT VONEINANDER getrennt SEIN‘

Jada Pinkett Smith hatte letztes Jahr eine kurze Affäre mit der Rapperin August Alsina. Tatsächlich spiegelten sich die Vorwürfe, das Paar habe sich heimlich getrennt, auch in der Presse wider. Aber Will und Jada Pinkett Smith kamen später wieder zusammen. Zu diesem Thema sagte Will Smith: „Wir haben alles getan, um voneinander wegzukommen. Aber am Ende haben wir einfach gemerkt, dass es nicht möglich war.“

HAREM FANTASY

Will Smith sprach auch über eine Fantasie, die er in der Vergangenheit in seinem Kopf erschaffen hatte. Dementsprechend träumte Smith einst von einem 20-Personen-Harem, zu dem die berühmte Schauspielerin Halle Berry und die Ballerina Misty Copeland gehörten. Er fügte sogar hinzu, dass er dieses Thema mit seiner Lebensberaterin Michaela Boehm besprochen habe, aber schließlich entschieden habe, dass dies keine gute Idee sei.

ER HAT DREI KINDER AUS ZWEI EHE

Will Smith und Jada Pinmett Smith haben aus ihrer Ehe zwei Kinder, die 23-jährige Jaden und die 20-jährige Willow. Smith hat auch ein weiteres Kind namens Trey, das jetzt 28 Jahre alt ist, von seiner ehemaligen Frau Sheree Zampino.
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More