Die Nachricht, auf die die Welt gewartet hat, ist angekommen. . . Der britische Professor Omicron gab die Ergebnisse bekannt!

8
Werbung

Die neue Mutation des Coronavirus, die erstmals in Südafrika aufgetreten ist, Omicron ist weiterhin die Nummer eins der gemeinsamen Agenda der Welt.

Während die Wissenschaftler, die die neue, sich in kurzer Zeit weltweit verbreitete Variante untersuchten, gegen die Zeit rasten, kamen viele Neuigkeiten aus England.

Professorin Christina Pagel, Mathematikerin am University College London, einer der führenden Bildungseinrichtungen des Landes, teilte den Titel „vorübergehende gute Nachricht“ über die Variante.

Werbung

Nach den Nachrichten der britischen Tageszeitung Daily Mail untersuchte Pagel den Verlauf der Fallzahlen in der Region, in der die Variante erstmals auftrat, und kam zu dem Schluss, dass die Anstiegsrate, wenn auch vorübergehend, zurückgegangen ist.

Der britische Professor, der feststellte, dass die Infektionen seit Mitte des Monats um durchschnittlich 25 Prozent pro Tag gestiegen sind, teilte mit, dass es gestern 11.703 neue Fälle gegeben habe und die täglichen Infektionen in den letzten vier Tagen unter dem Wachstumstrend lagen.

„Vorläufige Daten zeigen, dass sich der Anstieg in der Region verlangsamen könnte“, sagte Pagel, der glaubt, dass diese Ergebnisse darauf hindeuten, dass die Epidemie nicht so groß sein wird, wie einige Experten befürchteten.

Laut dem gestern veröffentlichten neuesten epidemiologischen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich die neue Variante in über 50 Ländern verbreitet.

NUR 0% DES GESAMTFALLS. 1 von ihnen

Es wurde betont, dass 897 000 886 (99,8%) der 899 000 935 Kovid-19-Testproben, die in den letzten 60 Tagen in die globale Covid-Datenbank hochgeladen wurden, Delta und 713 (0,1%) Omicron waren.

Die WHO teilte auch die Information mit, dass Südafrika, das erste Land, in dem die neue Variante gesehen wurde, zwischen dem 29. November und dem 5. Dezember 62.000 21 Fälle gemeldet hat, was einem Anstieg von 111 Prozent gegenüber der Vorwoche entspricht.

WAS SIND DIE SYMPTOME VON OMICRON?

Coetzee, der Arzt, der die Variante entdeckte, betonte, dass mit Omicron infizierte Patienten andere Symptome haben als diejenigen mit früheren Varianten, und erklärte seine Hauptsymptome anhand der von ihm behandelten Patienten.

Coetzee sagte, dass diese Symptome Müdigkeit, Gliederschmerzen und Kopfschmerzen seien: „Die Symptome waren ganz anders und sehr mild als das, was ich zuvor behandelt hatte.“

Nach Angaben der WHO hat die Variante, die sich in Dutzenden von Ländern verbreitet hat, noch keine Todesopfer gefordert.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More