GemischteDinge

Die Entscheidung, die Tschechien verwirrt: 100 Studierende, die sich impfen lassen müssen, verklagen die Universität

Werbung

100 Studenten der Masaryk-Universität in Brünn, der zweitgrößten Stadt Tschechiens, bereiten sich auf eine Klage gegen die Schule vor, weil die Schulverwaltung sie zu Impfungen und Tests gegen das Coronavirus gezwungen habe. 5 Studierende der Gruppe forderten die Hochschulleitung auf, die Maßnahmen vor Klageerhebung zu ändern. Die Hochschulleitung ist dem Aufruf zur Veränderung nicht gefolgt.

„KEINE SOLCHE REGIERUNGSMASSNAHME“

Zuzana Candigliota, die Anwältin der Studenten, die eine Klage gegen die Universität vorbereiten, sagte: „Die Universitätsverwaltung zwingt die Studenten indirekt, sich impfen zu lassen. Um Lehrveranstaltungen an der Universität besuchen zu können, muss ein gültiger Impf-, Krankheits- oder Testnachweis in das System eingegeben werden. Dies ist völlig illegal. Eine solche staatliche Maßnahme gibt es nicht. Es reicht aus, wenn die Schüler in der Schule Masken tragen. Wir haben die Schule offiziell über unsere Vorverfahrensforderungen informiert. „Wenn wir von dieser Entscheidung nicht zurücktreten, werden wir unseren Fall eröffnen und definitiv gewinnen“, sagte er.

„GESUNDHEIT DER STUDIERENDEN UND MITARBEITER STEHT AN ERSTER STELLE“

Werbung

Martin Bares, Rektor der Brünner Masaryk-Universität, sagte: „Als Universität zwingen wir niemanden, sich impfen zu lassen. Das ist inakzeptabel, aber als Hochschulleitung steht für uns die Gesundheit von Studierenden und Beschäftigten an erster Stelle. Daher treffen wir einige Vorsichtsmaßnahmen. Wir benötigen eine Bescheinigung über Impfung, Krankheit oder Test, bevor wir in den Unterricht eintreten. Obwohl dies nicht im Rahmen der von der Regierung ergriffenen Maßnahmen liegt, haben wir das Recht, solche Maßnahmen gemäß dem Gesetz zu ergreifen. Darüber hinaus bieten wir als Hochschule auch psychologische Betreuung für Studierende mit Impfangst an.“

MASKE AUSREICHEND AN DER MENDEL UNIVERSITÄT

Im Gegensatz zur Masaryk-Universität ist der Zutritt zur Mendel-Universität in Brünn nur mit Maske möglich. Danuse Nerudova, Rektorin der Mendel-Universität, sagte: „Jeder hat das gleiche Recht auf Zugang zu Bildung. Dies können wir nicht verhindern. Außer der Maskenpflicht aufgrund staatlicher Maßnahmen sind wir nicht befugt, andere Maßnahmen zu ergreifen. Impf-, Krankheits- oder Testzeugnisse verlangen wir beim Betreten unserer Wohnheime nur im Rahmen staatlicher Maßnahmen.

Während in Tschechien, wo letzte Woche der Ausnahmezustand (OHAL) ausgerufen wurde, verschiedene Maßnahmen angekündigt wurden, wurde beschlossen, den Präsenzunterricht an den Schulen fortzusetzen. Während in Tschechien in den letzten 24 Stunden 21.000 973 Fälle von Coronavirus nachgewiesen wurden, befinden sich 6.000 527 Menschen in Krankenhäusern, davon 1.069 auf der Intensivstation.

In Tschechien, wo in den letzten 24 Stunden 54 Menschen starben, haben sich seit Beginn der Corona-Epidemie 2 Millionen 172 Tausend 84 Menschen mit dem Virus infiziert, insgesamt starben 33 Tausend 186 Menschen.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More