Die Bitcoin-Produktion von Marathon Digital brach im November ein, da Wartungsarbeiten die Kapazität kürzten

4
Werbung

Der Bitcoin-Miner Marathon Digital Holdings produzierte im November 196 Bitcoins gegenüber 417,7 im Oktober, da Wartung und Upgrades seiner Kraftwerke in Hardin, Montana, die Rechenleistung reduzierten.

„Während diese Upgrades dazu führten, dass unsere Miner in Hardin im November unter ihrer Kapazität arbeiteten, was sich negativ auf unsere Bitcoin-Produktion für den Monat auswirkte, glauben wir, dass sie kurzfristig notwendig waren und langfristig von Vorteil sein werden.“ Das teilte Marathon-Chef Fred Thiel am Freitag mit.

Marathon sagte, nachdem viele seiner Anlagenprobleme behoben waren, die Hardin-Flotte fast voll ausgelastet war, was es dem Unternehmen ermöglichte, am ersten Dezembertag 34 Bitcoins zu produzieren.

Das Unternehmen hat seinen gesamten Bitcoin-Bestand auf etwa 7.649 erhöht. 1 mit einem fairen Marktwert von etwa 437 US-Dollar. 4 Millionen, etwas weniger als im Vormonat von etwa 457 US-Dollar. 4 Millionen.

Marathons Flotte besteht aus 31.000 aktiven Bergleuten, die ungefähr 3,2 Exahashes pro Sekunde (EH/s) produzieren. Das Unternehmen hat letzten Monat weitere 15.520 hochrangige ASIC-Miner von Bitmain erhalten. In diesem Jahr wurden bisher 56.826 Bergleute übernommen, weitere 8.477 sind unterwegs.

Weiterlesen: Marathon Digital weitet Compute North Hosting-Deal auf über 100.000 Bitcoin-Miner aus

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More