GemischteDinge

Die am meisten diskutierten Entscheidungen im Spiel Galatasaray-Altay! Elfmeter, Tor und Cüneyt Çakır. . .

Werbung

Kritische Positionen gab es in der 15. Spielwoche der Super League, wo Galatasaray und Altay ihren Trumpf teilten.

GALATASARAY WARTETE STRAFE

Galatasaray erwartete in der 25. Spielminute einen Elfmeter, doch Cüneyt Çakır entschied sich weiter.

Beim Eckstoß der Gelb-Roten traf Nelsson den vorderen Pfosten, während Torhüterin Lis den Ball traf. Galatasaray-Spieler argumentierten, dass der sich drehende Ball İbrahim Öztürk getroffen habe und auf einen Elfmeter gewartet habe.

Der Kampfrichter Cüneyt Çakır und der VAR-Schiedsrichter Bahattin Şimşek meldeten sich kurz und das Spiel ging weiter.

Die gelb-roten Fans machten viele Posts, die İbrahim Öztürk per Hand eingriff, mit der Wiederholung der Position auf den Bildschirmen.

WIDERSPRUCH GEGEN GALATASARAYS ZIEL

In der 34. Minute des Spiels traf Feghouli den Ball aus der rechten Diagonalen und schickte den Ball mit einem einzigen Pass zu Halil Dervişoğlu, der in einer verfügbaren Position war. Bevor Halil den Freistoß ausführte, blieb Altay-Verteidiger Murat Akça am Boden. Halil schickte den Ball mit seinem Tritt ins Netz.

ÜBERPRÜFEN SIE IN ÜBER 2 MINUTEN

Werbung

Nach der Torentscheidung von Schiedsrichter Cüneyt Çakır legten Altay-Spieler lange Widerspruch ein.

Nach dem über 2 Minuten dauernden Rückblick von VAR-Schiedsrichter Bahattin Şimşek zeigte Cüneyt Çakır den Mittelpunkt.

Obwohl die Gäste des Gastteams dem Schiedsrichter lange Zeit einen zeigten, änderte sich an der Entscheidung nichts.

FEGHOULI GEHT GESCHICHTE

Sofiane Feghouli hingegen wurde mit 24 Vorlagen seit der Saison 2017-2018 der Spieler mit den meisten Vorlagen in Galatasaray.

MUSTAFA CENGIZ WIRD NICHT VERGESSEN

Die Fans von Galatasaray haben ihren kürzlich verstorbenen ehemaligen Präsidenten Mustafa Cengiz nicht vergessen. Die Gelb-Roten haben während des Spiels gegen Altay ein Transparent mit Mustafa Cengizs Zeichnung „Herzlichen Glückwunsch“ auf den Tribünen des Nef-Stadions aufgehängt.

TERİM STRAFE GEHT WEITER

Galatasaray-Trainer Fatih Terim konnte in diesem Spiel nach dem Spiel von Öznur Kablo Yeni Malatyaspor wegen einer 6-Spiele-Sperre nicht an der Spitze seiner Mannschaft stehen. Erfahrene Trainer verfolgten den Wettkampf von der Tribüne aus. Die Co-Trainer Necati Ateş und Selçuk İnan saßen auf der Bank von Galatasaray.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More