GemischteDinge

Der libanesische Minister Kordahi, der die Krise mit Saudi-Arabien verursacht hat, tritt zurück

Werbung

Der libanesische Informationsminister George Kordahi gab auf einer Pressekonferenz seinen Rücktritt von seinem Amt im Informationsministerium bekannt. Kordahi fand den Bürgerkrieg im Jemen absurd und argumentierte, dass die Huthis von ihrem Recht auf Selbstverteidigung Gebrauch machten.

Werbung

Der libanesische Minister erklärte, dass Saudi-Arabiens Angriffe auf den Jemen gestoppt werden sollten, und mit diesen Erklärungen begann eine diplomatische Krise zwischen Saudi-Arabien und den Golfstaaten und dem Libanon. Saudi-Arabien forderte seinen Botschafter in Beirut auf, das Land zu verlassen, rief seinen Botschafter Walid al-Bukhari aus Beirut zurück und stoppte alle Importe in den Libanon.

Kordahi hingegen hat heute seinen Rücktritt beschlossen und erklärt, der Besuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron am Golf sei eine Gelegenheit, die Spannungen zwischen dem Libanon und Saudi-Arabien zu beenden. Kordahi erklärte auch, dass die Interessen der Libanesen wichtiger seien als ihre persönlichen Interessen.
Der Rücktritt Kordahis soll Macron den Weg geebnet haben, zwischen dem Libanon und Saudi-Arabien zu vermitteln. Während Macrons Golftour, die in den nächsten 2 Tagen die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Saudi-Arabien umfasst, diese Vermittlungsgespräche stärkt, wird erwartet, dass sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern wieder normalisieren.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More