GemischteDinge

Der finnische Premierminister entschuldigt sich dafür, dass er während des Covid-Kontakts in den Nachtclub gegangen ist

Werbung

Sanna Marin ging letzten Samstagabend in einen Club in Helsinki, Stunden nachdem festgestellt wurde, dass der Außenminister positiv auf Covid getestet wurde.

Anscheinend sagten ihm die Angehörigen des Premierministers, dass er sich nicht zuerst isolieren müsse, da er vollständig geimpft sei.

Später wurde an Sanna Marins Telefon eine Nachricht gesendet, dass es immer noch gut wäre, sich zu isolieren, aber der Premierminister sah es nicht.

Marin wurde dafür kritisiert, dass sie nicht daran denkt, sich zu isolieren, bis sie getestet und negativ ist.

Der 36-jährige sozialdemokratische finnische Ministerpräsident sagte, die Nachricht, in der er aufgefordert wurde, soziale Kontakte zu vermeiden, sei an sein Arbeitstelefon gesendet worden, während er es auf dem Weg zum Club zu Hause gelassen habe.

Marin kündigte außerdem an, dass er, sobald er die Nachricht am Sonntagmorgen gesehen habe, sofort einen Covid-Test habe und das Ergebnis negativ sei.

Premierminister Marin verteidigte sich zunächst und sagte, er habe die Ratschläge befolgt.

Aber am Montag schrieb sie auf Facebook, dass sie die Regeln sorgfältig prüfen und klüger handeln müsse und fügte hinzu: „Es tut mir so leid, dass ich nicht gedacht hätte, dass ich so hätte handeln sollen.“

Entschuldigt sich im Parlament

Werbung

Nach den von der Regierung in Finnland festgelegten Regeln ist eine Person mit einer vollständigen Impfdosis nicht verpflichtet, sich in Fällen, in denen ein enger Covid-Kontakt verstanden wird, selbst zu isolieren.

Engen Kontakten wird jedoch weiterhin empfohlen, einen Covid-Test durchführen zu lassen und soziale Umgebungen freiwillig zu meiden, bis das Ergebnis negativ ist.

Nach Angaben der finnischen Zeitung Helsingin Sanomak empfehlen auch eigens veröffentlichte Regeln für Minister und deren Mitarbeiter die sofortige Selbstisolation nach Kontakt.

Premierministerin Sanna Marin sagte heute im Parlament, ihr sei diese Regel nicht mitgeteilt worden. Er entschuldigte sich jedoch erneut und stellte fest, dass er nicht auf diese Informationen zugreifen konnte und daher persönlich die Verantwortung für seine Handlungen übernahm.

Marin wurde scharf kritisiert, als Bilder in Klatschmagazinen veröffentlicht wurden, in denen sie Spaß in dem Club hatte, den sie mit ihren Freunden besuchte.

Das Magazin Seiska berichtete, dass der Premierminister Augenzeugen kontaktierte, die sagten, dass er bis 04:00 Uhr im Butchers Club in Helsinki getanzt habe.

Gesetzgeber der Oppositionsparteien sagen, Marin solle sich sofort selbst isolieren und ungeachtet der Regeln „vorbildliches Verhalten“ zeigen.

Die Abgeordnete der National Coalition Party, Mia Laiho, warf Marin vor, „unverantwortlich“ zu handeln.

Als Marin 2019 an die Spitze der aus vier Parteien bestehenden Mitte-Links-Koalition gewählt wurde, wurde er auch der jüngste Premierminister der Welt.

Finnland erholt sich relativ milde von der Covid-Epidemie als viele europäische Länder. In dem 5,5 Millionen Einwohner zählenden Land sind bisher 196.000 Menschen erkrankt und 1384 Menschen gestorben.

Doch seit September steigen die Fallzahlen stetig an, seit Wochen erreichen sie das Niveau von 1000 Neuerkrankungen pro Tag. Bisher wurden im Land 8 Patienten mit der Omicron-Variante, der letzten schwerwiegenden Mutation des Virus, identifiziert.

Experten befürchten, dass diese Variante ansteckender und immun gegen das Immunsystem sein könnte.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More