„DeFi 2.0“-Plattform JellyFi bringt 4 US-Dollar ein. 4M Samenrunde

7
Werbung

JellyFi, eine dezentralisierte Finanzplattform (DeFi), die auf unterbesicherte Kryptokredite spezialisiert ist, hat 4 US-Dollar aufgebracht. 4 Millionen in einer von Lemniscap angeführten Startfinanzierungsrunde.

Zu der Runde gehörten auch ParaFi Capital, Tioga Capital, White Star Capital, DeFiance Capital, True Ventures, Divergence Ventures, AngelDAO, Digital Currency Group und Genesis Trading (beide im gleichen Besitz wie CoinDesk) sowie einige Engel Investoren.

Die Mittel werden laut einer Pressemitteilung verwendet, um das Wachstum von JellyFi durch Forschung und Entwicklung und Neueinstellungen zu unterstützen sowie mehrere Audits durchzuführen, bevor die Plattform im Februar nächsten Jahres in Betrieb genommen wird.

Kapitalineffiziente überbesicherte Kreditvergabe, bei der ein Kreditnehmer beispielsweise 15 Millionen US-Dollar an Krypto-Assets hinterlegen muss, um 10 Millionen US-Dollar zu leihen, ist die Art und Weise, wie der größte Teil des DeFi-Universums heute funktioniert.

„Im Moment konzentriert sich DeFi wirklich auf überbesicherte Kreditvergabe mit den größten Protokollen wie Aave und Compound“, sagte Alexis Masseron, CEO und Gründer von JellyFi, ein ehemaliger ConsenSys-Ingenieur. „Es ist also ein sehr enges Feld, und wir sehen, dass die nächste Entwicklung die unterbesicherte Kreditvergabe ist, die Teil von dem ist, was wir DeFi 2.0 nennen.“

So funktioniert es

JellyFi ist eine Art Marktplatz für Kreditlinien, sagte Masseron in einem Interview, auf dem Kreditnehmer und Kreditgeber auf der Grundlage der wettbewerbsfähigsten vom Markt gefundenen Zinssätze abgeglichen werden. Kreditnehmer zahlen eine geringe Wartungsgebühr, und Kreditgeber, deren Zinssätze zu hoch sind, um angepasst zu werden, erhalten ihre Liquidität an den DeFi-Riesen Aave, wo sie Rendite plus die geringe Wartungsgebühr erzielen.

Getrennt von seiner Seed-Finanzierung erhielt JellyFi von seinem Hauptpartner Aave einen Zuschuss in Höhe von 70.000 US-Dollar, der in drei Chargen ausgezahlt wurde.

„Schauen Sie sich an, was im traditionellen Finanzwesen vor sich geht; Alles dreht sich um unterbesicherte Kredite und es gibt viel zu viele Anwendungsfälle, die ohne sie nicht möglich sind“, sagte Masseron. „Es geht also nicht darum, ob es riskant ist oder ob wir es tun sollten oder nicht. Wir müssen es tun. Es gibt keine anderen Optionen und das wissen wir alle. ”

Das Finanzsystem erfordert ein Kreditsystem, sagte Roderik van der Graaf, Gründer von Lemniscap, und wiederholte damit Masserons Standpunkt.

„Die erste Iteration von DeFi 1.0 war die Übersicherung, die funktioniert und irgendwie süß ist“, sagte van der Graaf in einem Interview. „Aber Finanzierung kann man nicht durch Übersicherung ersetzen. Hier geht es also darum, das zu öffnen und Großhandelsmärkte für Kredite zu schaffen. ”

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More