Date-Nacht in Izmir! Alsancak Mustafa Denizli Stadion öffnete seine Pforten

7
Werbung

Das letzte Spiel im Stadion wurde am 27. Mai 2014 zwischen Göztepe und Hatayspor im TFF 2nd League Play-Off Halbfinal-Rückspiel ausgetragen. Der Gast Hatayspor wurde die Mannschaft, die das Stadion nach 2755 Tagen schloss und öffnete. Altay hingegen traf am 11. Mai 2014 in seinem letzten Spiel hier auf Istanbul Güngörenspor und gewann das Spiel mit 5-2.

KOSTEN ETWA 130 MILLIONEN TL

Das Alsancak-Stadion, das 2014 geschlossen und 2015 abgerissen wurde, nachdem es wegen seiner Erdbebenanfälligkeit einen schlechten Bericht erhalten hatte, wurde vom Ministerium für Jugend und Sport nach UEFA-Standards wieder aufgebaut. Der Name des Stadions, dessen Eröffnungsband von Präsident Erdoğan durchtrennt wurde, wurde in Alsancak Mustafa Denizli Stadium geändert, den erfahrenen Trainer, der derzeit Altay trainiert. Für die Außenbeschichtung des Stadions mit einer Kapazität von 14.000 Zuschauern, die ungefähr 130 Millionen TL kostete, wurden Schwarz-Weiß-Farben und Rot-Weiß-Farben für die Sitze bevorzugt. Außerdem wurde das Stadion um eine Auswärtstribüne mit 700 Plätzen erweitert.

MUSTAFA DENIZLI’S GROSSER STOLZ

Mustafa Denizli, der sich mit Altay einen Namen im türkischen Fußball machte und heute Trainer der Schwarz-Weißen ist, erlebte großen Stolz. Die Tribüne umarmte den 72-jährigen Trainer, der zum ersten Mal als Trainer in dem nach ihm benannten Stadion auftrat. Nach 38 Jahren kehrte Mustafa Denizli nach Altay zurück, wo er in der vergangenen Saison 18 Jahre lang als Trainer spielte. Sein letztes Spiel bestritt Mustafa Denizli am 12. Juni 1983 im Alsancak-Stadion gegen Ankaragücü. Mustafa Denizli hatte die Freude, in dem Spiel zu treffen, das mit einem 3:3-Unentschieden endete. Als Trainer bestritt Denizli sein letztes Spiel im Alsancak-Stadion an der Spitze von Çaykur Rizespor. Çaykur Rizespor besiegte Karşıyaka am 6. April 2013 in diesem Stadion mit 1:0.

GROSSE AUFMERKSAMKEIT VON FAN

Die Fußballfans von Altay zeigten Interesse am ersten Spiel im Alsancak Mustafa Denizli Stadion. Das schwarz-weiße Management ging für dieses Spiel zu einem Rabatt auf Tickets. Während die Stäbe den Ticketpreis für die Rückseite der Tortribüne mit 1 TL festlegten, wurden der Marathon und die nummerierte westliche Obertribüne zum Verkauf angeboten und die nummerierte westliche Untertribüne betrug 15 TL. Die Fans, die die meisten Tickets konsumiert haben, haben die historische Nacht miterlebt

Werbung

VISUAL SHOW WURDE GEMACHT

Altay-Fans machten vor diesem besonderen Spiel eine visuelle Show. Altay-Fans, die aufgrund von starkem Regen und Wind keine Choreografien zeigen konnten, schufen dennoch farbenfrohe Bilder mit den von ihnen vorbereiteten Flaggen, Geldwechseln und Bannern. Sobald das Spiel begann, wurden von den geschlossenen Tribünen schwarz-weiße Ballons geblasen.

INTERESSANTE STATISTIK VON İBRAHİM ÖZTÜRK

Altays Kapitän İbrahim Öztürk erlebte den Stolz, Spiele sowohl im alten Alsancak-Stadion als auch im neu benannten Alsancak-Mustafa-Denizli-Stadion zu bestreiten. Der erfahrene Verteidiger bestritt viele Spiele im Alsancak-Stadion in Altay, wo er in der Saison 2006-2007 spielte. İbrahim Hatayspor setzte seine Karriere im Alter von 40 Jahren fort und begann sein Spiel um 11 Uhr.

MEMORIAL TICKET UND SCHAL VERTEILT

Die Altay-Administration verteilte Gedenkkarten und Schals an die Fans, die heute Abend ins Stadion kamen. Zusammen mit den Eintrittskarten wurde den Fans am Eingang des Stadions ein Brief mit der unterschriebenen Botschaft von Präsident Özgür Ekmekçioğlu überreicht. Die Seriennummer der Souvenirtickets wurde zu Ehren des Gründungsjahres von Altay auf 1914 festgelegt.

ERSTES TOR VON PINARES

Altays chilenischer Fußballspieler Pinares hat Geschichte geschrieben. Pinares, der in der 21. Minute des Spiels ein perfektes Tor schoss, machte sich einen Namen als erster Mensch, der die Freude im Alsancak Mustafa Denizli Stadion erlebte.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More