Bitcoins bullishe Trajektorie ist intakt, aber ein Anstieg im Dezember auf 100.000 USD scheint unwahrscheinlich: Analysten

5
Werbung

Bitcoin muss in den nächsten vier Wochen eine 77-prozentige Rallye verzeichnen, um den weithin prognostizierten Jahresendwert von 100.000 USD zu erreichen. Während Analysten bezüglich der Kryptowährung optimistisch sind, sehen sie kurzfristig keine Erholung im sechsstelligen Bereich.

„Der neueste Commitment of Traders-Bericht zeigt eine Netto-Long-Positionierung an der Chicago Mercantile Exchange mit einem erhöhten Engagement von Vermögensverwaltern“, sagte Laurent Kssis, ein Experte für Krypto-Exchange-Traded-Fonds (ETF) und Direktor von CEC Capital. Der Bericht wurde am Freitag veröffentlicht. „Aber es wird nicht ausreichen, sich in diesem Monat für die 100.000-Dollar-Rallye zu engagieren, wie alle prognostiziert haben. ”

Ksiss sagte, die Kryptowährung bleibe anfällig für Preisrückgänge, die durch Leverage-Washouts angeheizt werden. „So sehr der langfristige Trend positiv bleibt, bleiben der kurzfristige Druck und die Liquidationen aufgrund der angebotenen höheren Leverage hoch und werden den BTC-Preis weiterhin unter Druck setzen“, fügte Kssis hinzu.

Während das Open Interest (OI) von Bitcoin-Futures in US-Dollar in letzter Zeit zusammen mit der Kryptowährung gesunken ist, bleibt die Metrik gemessen in BTC hoch, was auf eine übermäßige Hebelwirkung auf dem Markt hindeutet. Open Interest bezieht sich auf die Anzahl der Kontrakte, die mit gegenläufigen Positionen gehandelt, aber nicht liquidiert wurden.

„Der auf Bitcoin lautende OI liegt nun seit mehr als einem Monat über 365.000 BTC“, heißt es in der am Dienstag veröffentlichten Wochenzeitung von Arcane Research. „Es ist nicht üblich, dass ein so hoher OI über einen so langen Zeitraum aufrechterhalten wird. Dies könnte darauf hindeuten, dass der Markt derzeit mit Leverage übersättigt ist. ”

Ein weiteres Signal: Das Open Interest an der Chicago Mercantile Exchange, einem Proxy für institutionelle Aktivitäten, ist zusammen mit einer Belebung der Aktivität an der auf den Einzelhandel ausgerichteten Bybit-Börse zurückgegangen. In der Vergangenheit hat die verstärkte Aktivität auf Bybit den Weg für Kursrückgänge geebnet.

„Der Anteil von Bybit am weltweiten Open Interest an den Bitcoin-Futures blieb im November auf hohem Niveau. Zuvor hat das OI von Bybit enorme Booms und Pleite erlebt, als die Trades überfüllt wurden“, bemerkte Arcane Research.

Während ein anhaltender Rückgang des liquiden Angebots am Markt die Tür für eine überdimensionale Rallye bei großen Kaufaufträgen öffnet, ist eine erneute institutionelle Beteiligung vor dem neuen Jahr unwahrscheinlich.

„Da das Jahresende immer näher rückt, werden die meisten Anleger wahrscheinlich ihre Risikoposition auflösen, sodass sie eine ordentliche Jahresperformance präsentieren können“, sagte Kssis. „Wir sehen 2021 keinen Bullenlauf.“

Über 75 % des Angebots können zum Zeitpunkt der Drucklegung laut Glassnode-Daten als illiquide angesehen werden. Illiquide Versorgung ist definiert als die Anzahl der Coins, die in Adressen gehalten werden, die weniger als 25% ihrer eingehenden Coins ausgeben.

Matthew Dibb, COO und Mitbegründer von Stack Funds, sagte, dass die Chance einer Bitcoin-Rallye auf 100.000 US-Dollar von Tag zu Tag geringer wird, da das makroökonomische Umfeld den Preis nicht unterstützend erscheint, insbesondere angesichts der jüngsten hawkischen Wende des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell . Die Zentralbank könnte auf der Dezember-Sitzung eine Beschleunigung des Anleihekaufs oder eine Reduzierung der Anleihekäufe erörtern, sagte Powell Anfang dieser Woche.

„Während wir kurzfristig optimistisch sind, wachsen die Zweifel, dass 100.000 US-Dollar erreicht werden“, sagte Dibb. „Erneutes Interesse zeigt sich jedoch in Ether und anderen Coins, die mit Layer-1-Blockchains verbunden sind. ”

Während Bitcoin in dieser Woche um 1,4% gesunken ist, ist Ether um etwa 5% gestiegen. Das Ether-Bitcoin (ETH/BTC)-Verhältnis ist aus seiner mehrmonatigen Konsolidierung ausgebrochen, was auf eine bevorstehende Ethereum-Führung oder eine Geldrotation von Bitcoin hin zu Ether und anderen alternativen Kryptowährungen in den kommenden Wochen hinweist.

„Im ​​Moment sieht die ETH bereit, neue Höchststände zu erreichen usw. BTC – etwas, das wir seit der ICO-Manie von 2017 nicht mehr gesehen haben“, bemerkte David Hoffman, Gründer des Bankless-Newsletters. „Ein Thema, das wir in der Geschichte von Ethereum gesehen haben, ist, dass der ETH/BTC-Chart in Bullenmärkten nach oben und in Bärenmärkten nach unten geht. ”

Hoffman fügte hinzu, dass der potenzielle Durchbruch des Verhältnisses über 0, 80 eine weitere „wilde Periode auf den Kryptomärkten“ mit sich bringen würde. ” ETH/BTC handelt derzeit auf Binance nahe der 0,80-Marke.

„Ein Bull Run auf 100.000 US-Dollar scheint unwahrscheinlich, da es später in diesem Monat eine große Altcoin-Rallye geben könnte“, sagte MintingM, ein Krypto-Asset-Management-Unternehmen mit Sitz in Mumbai.

Dennoch sagte MintingM, dass Bitcoin jeden überraschen könnte, wenn ein großes Unternehmen oder ein großes Land es als Zahlungsmittel akzeptiert oder die US-Börse und Kommission (SEC) einen Spot-basierten ETF genehmigt.

Laut historischen Daten könnte Bitcoin auf etwa 73.000 $ steigen – etwa 29 % über dem aktuellen Preis von 56.400 $, sollte sich die Makrosituation verbessern und Ether ein starkes Angebot aufnimmt, was den gesamten Markt nach oben hebt.

„Die durchschnittliche Rendite von Thanksgiving bis zum Jahresende betrug 29%, mit einer starken 72%-Rallye im Jahr 2020“, sagte Jeff Dorman, CIO bei Arca, in einem am Montag veröffentlichten Blogbeitrag.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More