Binance meldet die Lösung des Problems mit seiner DOGE-Wallet

16
Werbung

Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse, gab am Montag bekannt, dass sie technische Probleme mit ihrer Dogecoin-Wallet gelöst habe, die dazu führten, dass die Benutzerkonten eingefroren wurden. Grund für das mehr als zwei Wochen andauernde Debakel sei ein unglücklicher Zufall der Ereignisse, „nicht ganz die zwielichtigen Umstände, die manche vermutet hatten“, schrieb die Börse in einem Blogbeitrag.

„Kein einzelnes Unternehmen war schuld“, schrieb die Börse, und „niemand wird gefeuert. ”

Anfang November hat die Börse ein Software-Update für den beliebten Meme-Coin implementiert, und das Update löste einen Fehler aus: Die Transaktionen der alten Benutzer aus dem Jahr 2019 wurden erneut abgespielt und Binance hat DOGE erneut aus seiner Brieftasche an die gleichen Adressen gesendet dass Benutzer ihre Coins im Jahr 2019 zurückgezogen haben. Binance sagte, dass 1.634 Benutzer von diesem Problem betroffen waren.

Infolgedessen verlor die Börse einige Gelder aus ihrer Kasse, so dass sie sich dann wieder an Benutzer wandte, deren Transaktionen wiederholt wurden, und sie aufgefordert wurden, den DOGE zurückzugeben. Die Benutzer wussten jedoch nicht einmal, dass ihre alten Transaktionen wiederholt wurden, und einige von ihnen hatten nicht einmal mehr DOGE auf ihren Konten, sagten sie CoinDesk.

Binance sagte diesen Benutzern, dass sie die Münzen zurückgeben müssten; Andernfalls würden alle Kryptos auf ihrem Kontostand, die dem irrtümlicherweise von der Börse gesendeten Betrag entsprechen, eingefroren. Eine Woche später twitterte Elon Musk an Changpeng Zhao, CEO von Binance, und sagte, dass die Situation „zwielichtig klingt. ”

Kurz darauf veröffentlichte Binance ein Update, in dem es heißt, dass es seine Dogecoin-Wallet neu aufbaut.

Im heutigen Blogbeitrag machte die Börse „eine Kombination unwahrscheinlicher Faktoren“ im Zusammenhang mit dem Dogecoin-Blockchain-Upgrade von der vorherigen Version für das Problem verantwortlich.

„Was als ziemlich einfaches Upgrade begann, wurde zu einem Problem, bei dem Binance-Benutzer DOGE in den letzten 17 Tagen nicht abheben konnten“, sagte die Börse.

Nach Angaben der betroffenen Benutzer, die in einer eigenen Telegram-Gruppe Updates ausgetauscht haben, haben die meisten von ihnen letzte Woche ihre Accounts endlich wieder freigeschaltet. Ein Benutzer sagte CoinDesk jedoch, dass er immer noch darauf wartet, dass seine Situation gelöst wird.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More