GemischteDinge

belästigend

Werbung

Zutaten für das Nickerchen-Rezept

  • 2 Teegläser feiner Bulgur
  • 500 gr. fettes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 und ein halbes Glas kochendes Wasser (zum Einweichen des Bulgurs)
  • Ein halbes Bund Petersilie (fein gehackt)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (fein gehackt)
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Tomatenmark
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
Werbung

Wie belästigt man?

  • Zuerst den Bulgur in ein Blech geben und mit kochendem Wasser aufgießen. Decken Sie das Tablett mit einem anderen Tablett ab und warten Sie, bis der Bulgur aufquillt.
  • Nach einer Wartezeit von 15 Minuten Hackfleisch, Zwiebel, Petersilie, Tomatenmark, fein gehackten Knoblauch und Gewürze auf den Bulgur geben und verkneten.
  • Sie können optional 1 Teelöffel Essig hinzufügen, um den Geschmack zu verstärken.
  • Den vorbereiteten Mörser 10-15 Minuten kneten. Je mehr Sie kneten, desto köstlicher werden die Fleischbällchen.
  • Backpapier auf das Backblech legen. Walnussgroße Stücke aus dem Frikadellenmörser schneiden, zu Frikadellen formen und mit der Hand leicht andrücken.
  • Die Frikadellen auf das Backblech legen. Sie können auch in Scheiben geschnittene Kartoffeln und Paprika hinzufügen, falls gewünscht.
  • Die Frikadellen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad goldbraun backen.
  • Wenn Sie in Öl statt im Ofen braten möchten; Öl in die Pfanne geben und erhitzen.
  • Die Frikadellen einzeln in das erhitzte Öl geben und von beiden Seiten anbraten.
  • Nach dem Braten die Frikadellen auf geöltem Papier aufbewahren. Auf diese Weise können Sie das überschüssige Öl filtern.
  • Sie können gekochte Maden zusammen mit Reispilaf servieren. Guten Appetit.
Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More