Beispielloser Hunger erwartet Afghanistan bei -25 Grad

4
Werbung

Bei seiner Rückkehr aus der Hauptstadt Kabul sagte Sprecher Baloch am Freitag in Genf, dass unzureichend isolierte Unterkünfte, warme Kleidung, unzureichende Nahrung, unzureichende Brennstoffe für Heizung und medizinische Versorgung nur einige der Entbehrungen sind, mit denen vertriebene Menschen konfrontiert sind. angegeben. „Obwohl die Temperaturen voraussichtlich auf minus 25 Grad Fahrenheit sinken werden, haben viele vertriebene Familien keine angemessene Unterkunft, was eine Hauptvoraussetzung ist, um die schwere Kälte zu überleben“, sagte Baloch.

Werbung

55 Prozent der Bevölkerung hungern

Laut Belutsch leiden etwa 23 Millionen Menschen oder 55 Prozent der Bevölkerung unter extremem Hunger, und etwa 9 Millionen sind von einer Hungersnot bedroht. Er erklärte, dass er während seiner Ermittlungen in Afghanistan speziell „allein erziehende Mütter, die weder Unterkunft noch Nahrung für ihre Kinder haben, und ältere Menschen, die vertrieben wurden, um sich um ihre verwaisten Enkel zu kümmern“, identifiziert habe.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More